Anwendung: Datentransfer mit NTI Drive Backup

Teil 4: Einstellungen sichern

Alles Wichtige steckt nun in dieser einen Datei auf Ihrer gebrannten CD.

Einstellungen sichern

© Archiv

Um die soeben gespeicherten Einstellungen auf den anderen PC zu übertragen, installieren Sie dort am besten zunächst alle zuvor verwendeten Programme. Das gilt insbesondere für die Programme, auf die der Übertragungsassistent zuvor ausdrücklich hingewiesen hat. Anschließend rufen Sie den Assistenten auf, indem Sie erneut auf "Start/Alle Programme/Zubehör/ Systemprogramme/Übertragen von Daten und Einstellungen" klicken. Wählen Sie die Optionen "Zielcomputer/Ich benötige keine Assistent- Diskette.../Anderer Datenträger".

Legen Sie Ihre gebrannte CD mit den zusammengestellten Daten ins Laufwerk. Klicken Sie sich über die Schaltfläche "Durchsuchen" zum Verzeichnis "USMT2.UNC" vor und bestätigen Sie die Auswahl mit "OK/Weiter". Der Datentransfer dauert einige Minuten, danach schließen Sie mit "Fertig stellen" ab und booten Ihren Rechner neu. Nach dem Neustart stehen Ihnen die gewohnten Einstellungen sowie Daten auf dem zweiten Rechner zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem die Desktop-Verknüpfungen, das Verzeichnis "Eigene Dateien", die Einstellungen, Kontakte und E-Mails in Outlook sowie Outlook Express.

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. mit Samsung Galaxy A3 Smartphone, 2-Bay-NAS und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.