Das OO in XOOPS

Teil 4: CMS-Serie: XOOPS vorgestellt

Die sichersten Module

Ein modularer Unterbau wäre ohne die passenden Plugins nicht viel wert. Für XOOPS gibt es viele interessante Erweiterungen, sowohl aus offiziellen als auch aus nicht-offiziellen Quellen. Zu den am häufigsten genutzten zählen die Module News, Forum (NewBB), Headlines, Downloads und Web Links.

Das News-Modul unterstützt den redaktionellen Workflow zwischen dem Verfasser eines Beitrags und dem Administrator des Ressorts und greift beiden mit einem optionalen Benachrichtigungsdienst unter die Arme. Bei der Eingabe der Texte kann zur Auszeichnung der Inhalte entweder HTML oder XoopsCode verwendet werden - die eigene Auszeichnungssprache des Systems. Lange Artikel können über mehrere Seiten verteilt werden.

Zur Umsetzung von Diskussionsforen kommt in XOOPS das Modul Forum (NewBB) zum Einsatz. Es unterstützt geschlossene, also private, Diskussionsgruppen und kann jeder Diskussion einen eigenen Moderator zuweisen. Benutzer können in ihre Beiträge Bilder und Verknüpfungen zu URLs und E-Mail-Adressen einfügen und erhalten eine Vorschau des Beitrags vor der Veröffentlichung. Die neuesten Beiträge lassen sich automatisch in der Übersicht erfassen.

Eine ebenfalls sehr leistungsfähige Alternative zu NewBB stellt das Modul X-Forum dar. Es beinhaltet Diagramme und Statistiken der Benutzeraktivitäten in den Foren und kann ebenfalls mit seinen Fähigkeiten im Bereich der Bilderverwaltung trumpfen.

Exoten-Module

Wer lieber einige exotische, weil weniger bekannte Erweiterungen installieren möchte, könnte schnell in Schwierigkeiten geraten. Das XOOPS-Archiv verfügbarer Module listet insgesamt über 500 Einträge. Viele dieser Erweiterungen sind leider vergleichsweise veraltet oder funktionieren nicht zuverlässig.

Einige Benutzer melden Probleme mit lange nicht mehr gepflegten Modulen. So wurden zum Beispiel mit der Erweiterung Catads v 1.40 zur Verwaltung von Kleinanzeigen bereits im Jahre 2004 Probleme mit der Druckfunktion gemeldet; zwei Jahre später wurde von einer Lösung berichtet.

Bis heute ist diese in den offiziellen Quelltext der Erweiterung noch nicht hineingeflossen; die letzte Aktualisierung ist vier Jahre alt und hat den Fehler immer noch. Die XOOPS-Entwicklergemeinde scheint jedoch bemüht zu sein, wertvolle alte Module wieder auf die Höhe der Zeit zu bringen, und sucht dabei Verstärkung.

Die MySQL-Ungewissheit

Zu den größten Schwächen von XOOPS zählt die Abhängigkeit des Systems von einer einzigen Datenbank. XOOPS unterstützt derzeit nur MySQL, eine beliebte Open-Source-Datenbank mit ungewisser Zukunft.

MySQL war als eine OpenSource-Alternative zu Microsoft- und Oracle-Datenbanken gedacht. Das Feuer der Begeisterung unzähliger talentierter Entwickler entbrannte für diese Lösung aus diesem Grunde. Nach der Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle stellt sich nun mal die berechtigte Frage, was aus MySQL werden wird.

Es gibt dabei zwei Gefahren. Oracles anhaltende Unterstützung für MySQL wird wohl kaum selbstlos sein; der Anbieter dürfte versuchen, MySQL-Anwender im professionellen Bereich auf eigene Lösungen zu lenken.

Im Einstiegsbereich und Mittelfeld lässt sich nicht ausschließen, dass die Finanzierung langsam austrocknet. Die MySQL-Entwicklergemeinde ist aufgrund dessen ernsthaft besorgt. Das bringt uns zu der eigentlichen Gefahr für MySQL, nämlich, dass die Entwickler von MySQL ihre Beteiligung an dem Projekt aufgeben.

Da XOOPS derzeit MySQL voraussetzt, könnte es ein schwacher Punkt sein. Doch kein Grund zur Panik: Der objektorientierte Unterbau von XOOPS dürfte wiederum einen Vorteil bringen. Die Anpassung von XOOPS an andere Datenbanken dürfte leichter zu bewerkstelligen sein als bei nicht-OO-Lösungen. Es bleibt abzuwarten, ob die XOOPS-Gemeinde diesem Ziel auch wirklich eine hohe Priorität einräumt.

Sauber und sicher

XOOPS zeigt sich dem "OO"-Symbol im Namen gewachsen. Das System zeichnet sich dank seines objektorientierten Unterbaus durch sehr sauberen, erweiterbaren Code aus und gehört erfreulicherweise zu den sichersten CMS-Systemen auf PHP-Basis. Die Einschränkung auf die My-SQL-Datenbank dürfte sich wegen des Besitzerwechsels zu Oracle mittelfristig als problematisch erweisen.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".