Alle Projekte im Überblick

Prioritäten setzen

Prioritäten sorgen dafür, wichtige Aufgaben schnell zu erkennen. Terminlich dringende Aufgaben sind nicht immer auch wichtige Aufgaben. Sie haben mit dem Werkzeug der Priorität den Schlüssel in der Hand zu entscheiden, ob Sie eine wichtige Aufgabe einer dringenden Aufgabe vorziehen. Im Prinzip können Sie beliebig viele Prioritäten festlegen. Die Erfahrung zeigt aber, dass drei Prioritätsstufen vollkommen ausreichen. Die Priorität "1" ist dabei die höchste Prioritätsstufe, "2" ist die mittlere Priorität und Aufgaben, die Sie der Prioritätsstufe "3" zuordnen, haben eine geringe Priorität. Wenn Sie für eine Aufgabe keine Priorität festlegen, hat diese Aufgabe automatisch die geringste Priorität.

Aufgabenverwaltung mit Excel

© Peter Schnoor

Beschränken Sie mit einer "Gültigkeitsprüfung" die Eingaben, die in den Prioritätenzellen vorgenommen werden dürfen. Tippen Sie in die Zelle "C1" ein: "Priorität". Klicken Sie nun in die Zelle "C2". Hier wählen Sie den Befehl "Gültigkeit" aus dem Menübefehl "Daten" aus. Das Dialogfenster "Gültigkeitsprüfung" wird eingeblendet.

Wählen Sie im Bereich "Zulassen" auf dem Registerblatt "Einstellungen" den Eintrag "Ganze Zahl" aus. Hier tippen Sie in das Feld "Minimum" eine "1" und in das Feld "Maximum" eine "3" ein. Im Auswahlfeld "Daten" muss dazu der Eintrag "zwischen" ausgewählt sein. Achten Sie darauf, dass ein Häkchen in das Kontrollkästchen "Leere Zellen ignorieren" gesetzt ist.

Aktivieren Sie das Registerblatt "Eingabemeldung" und tippen Sie in den Bereich des Eingabefeldes "Eingabemeldung" ein: "Nur Werte zwischen 1 = hohe Priorität und 3 = geringe Priorität eingeben". Setzen Sie, falls noch nicht geschehen, ein Häkchen in das Kontrollkästchen "Eingabemeldung anzeigen, wenn Zelle ausgewählt wird". Bestätigen Sie zur Übernahme erneut mit "OK". Abschließend markieren Sie die Zelle und kopieren Sie diese für alle Aufgaben.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.