MÜLLTRENNUNG

Teil 3: XP-Programme sicher entfernen und reparieren

Zentralstelle bei Windows XP ist dafür der Windows Installer. Der Windows Installer kümmert sich neben der Installation und Deinstallation um die Systemwiederherstellung und verhindert Konflikte zwischen Anwendungen, wenn Sie auf die selben Resourcen zugreifen wollen, DLL-Dateien (Dynamic-Link Library, DLL) eines anderen Programms bei der Installation verändert oder gelöscht werden. Die Windows-Installer-Technologie besteht aus zwei Komponenten, die zusammenarbeiten: dem clientseitigen Installationsdienst (Msiexec. exe) und einer MSI-Paketdatei (Microsoft Software Installation, MSI). Windows Installer verwendet die in einer Paketdatei enthaltenen Informationen zum Installieren des Programms.

XP-Programme sicher entfernen und reparieren

© Archiv

Die neueste Version von Windows Installer 3.1 bekommen Sie im Download-Bereich von Microsoft.

Eine Alternativ-Ansicht der installierten Programme auf Ihrem System zeigt das kostenlose Tool My Uninstaller 1.34 an. Durch die Tabellenform sehen Sie zu jedem Programm sofort weitere Informationen. Über den Befehl Eigenschaften im Kontextmenü eines Eintrages erhalten Sie zu einem Programm die Informationen noch einmal kompakt in einem Fenster zusammengefasst.

XP-Programme sicher entfernen und reparieren

© Archiv

Das Tool My Uninstaller 1.34 zeigt ausführlicher die von Ihnen installierten Programme an, als im Modul Software in der Systemsteuerung.

Artefakte von - einfach in den Papierkorb verschobener - Software werden ebenfalls angezeigt, was Windows nicht macht. Ein Hinweis, dass Sie einmal ein Registry-Säuberungs-Tool wie das kostenlose RegSeeker 1.45 verwenden sollten. Nachdem Sie die Sprache gewählt haben, können Sie mit Registrierung säubern überflüssige Einträge löschen. Bevor Sie löschen, müssen Sie noch die betreffenden Fundstellen markieren. Von grün gekennzeichneten Einträgen denkt die Software, dass sich die Einträge bedenkenlos löschen lassen. Sie entfernen dann die markierten Einträge mit Hilfe des Kontextmenüs und Ausgewählte Einträge löschen. Achten Sie unbedingt darauf, dass sich der Haken vor Sichern vor Löschen befindet, damit Sie bei einer Fehlbeurteilung des Progamms, das Löschen rückgängig machen können.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.