Gut verschlüsselt

Teil 3: Wireless-LAN richtig sichern

Ein weiterer und nicht ganz unwichtiger Schritt, ein sicheres Netzwerk aufzubauen, ist das Deaktivieren des DHCP-Servers. Alle heutigen DSL-Router verfügen über einen DHCPServer, der meistens per default eingeschaltet ist. DHCP ist eine Funktion zur automatischen Vergabe von IP-Adressen für am Netzwerk teilnehmende Rechner. Ein potenzieller Angreifer wird also in jedem Fall versuchen, per DHCP eine IP zugewiesen zu bekommen. Wenn er eine bekommt, sind für ihn sämtliche Türen geöffnet. Der Hacker kann somit auf alle frei gegebenen Ordner und Laufwerke zugreifen. Somit sollten Sie den DHCP-Server ausschalten und manuell IPs verteilen. Dies bedeutet zwar nicht, dass ein Hacker die IP-Adressen nicht ermitteln kann, aber jetzt muss er eine weitere Hürde überspringen, und das kostet Zeit.

Wireless-LAN richtig sichern

© Archiv

Mehr zum Thema

Mit unseren Tipps schießen Sie im Winter bessere Fotos.
Licht, Kälte und mehr

Im Winter fordern Lichtverhältnisse, Motivumgebungen und Kälte Kamera und Fotografen. Wir verraten, worauf Sie achten müssen.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute u.a. mit Primedeals für Fotografen, WLAN-Repeater, Laser- sowie Tintenstrahl-Drucker und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.