DRM ausgehebelt

Teil 3: Windows- und iTunes-DRM gehackt

Die Anti-DRM-Tools sorgen dafür, dass der größte Kritikpunkt von legalen Musik- und Video-Downloads, nämlich die eingeschränkte funktionelle oder zeitliche Nutzungsmöglichkeit, aufgehoben wird. Wirklich Leidtragende sind allerdings Abo-Dienste wie Napster mit ihrer zeitlich beschränken Miet-Musik, da damit ihr Geschäftsmodell zerstört wird. Daher soll auch nicht unerwähnt bleiben, dass das Entfernen von DRM-Schutz als Knacken von Kopierschutz angesehen wird - und damit in Deutschland auch für den Privatgebrauch verboten ist.

Windows- und iTunes-DRM gehackt

© Archiv

Auch Apple hat mit den Hackern zu kämpfen: myFairTunes entfernt nicht nur iTunes-DRM, sondern erstellt auf Wunsch auch gleich MP3s, die auf jedem Player laufen.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Software Installation
Computer ohne Werbung

Wer unachtsam Programme installiert, kann sich schnell unerwünschte Software-Parasiten einfangen. Wir geben 5 Tipps, wie Sie Adware vermeiden.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
Sicherheit im Urlaub
Sicherheit im Urlaub

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.