Heinzelmänner in Windows XP

Teil 3: Windows automatisieren

Das Beispiel zeigt bereits, wo es hapert: In der Voreinstellung endet der "automatische Ablauf" bereits im ersten Schritt. Für den automatischen Ablauf müssen Sie deshalb noch Parameter für die Kommandozeile ergänzen. Über diese zusätzlichen Kommandos weisen Sie das Programm an, wo es tätig werden bzw. was es erledigen soll.

Windows automatisieren

© Archiv

Damit beginnt eine mitunter mühsame Prozedur, denn Microsoft hat diese Steuerungsparameter nicht zentral gespeichert. Die Daten sind deshalb nicht immer leicht zu finden.

Nachdem Sie zuvor die Option "Erweiterte Eigenschaften für diesen Task ..." aktiviert haben, bleibt dieses Fenster nach dem "Fertig stellen" des Taskplanungsassistenten weiter geöffnet. Im Register "Task" erscheint im "Starten"- Feld die EXE-Datei, die zu dem ausgewählten Task dazu gehört, hier also "cleanmgr.exe".

Anhand dieser Angabe suchen Sie jetzt die zugehörigen Parameter zusammen. Dazu drücken Sie am einfachsten die Taste "F1" auf der Tastatur und rufen damit die integrierte Hilfe auf. Wählen Sie sich unbedingt ins Internet ein, und tippen Sie im "Suchen"-Feld die Dateibezeichnung ein - im Beispiel also "cleanmgr" - und klicken Sie auf den Pfeil rechts daneben, um die Suche zu starten. Der Internet-Zugang ist deshalb wichtig, weil Sie auf diese Weise auch die so genannte Knowledge Base von Microsoft im Internet durchsuchen.

Windows automatisieren

© Archiv

Nach kurzer Zeit listet die Hilfe-Seite die Treffer auf. Die oben gut sichtbar aufgelisteten "Ergebnisse der Volltextsuche" sind in der Regel irrelevant. Klicken Sie deshalb ganz unten auf "Microsoft Knowledge Base (X Treffer)". Daraufhin werden diese technischen Artikel aufgelistet, die Sie jeweils mit einem Klick auf den zugehörigen Link lesen können. An dieser Stelle hilft nur aufmerksames Durchlesen.

Im Beispiel der Datenträgerbereinigung "cleanmgr" werden Sie bereits im ersten Artikel der Knowlege Base fündig.

Wie im Bild rot hervorgehoben können Sie unter anderem das Laufwerk, das gesäubert werden soll, voreinstellen. Da dies aber in der Regel die Arbeitspartition "c:" sein wird, gehen Sie gleich zum zweiten wichtigen Parameter "sagerun" weiter. Ergänzen Sie in der "Starten"-Zeile die Zeichenfolge " /sagerun: n". Beachten Sie unbedingt die beiden Leerzeichen - das erste vor dem Slash, das zweite vor dem abschließenden Buchstaben "n"! Gerade Leerzeichen, Doppelpunkte oder andere Sonderzeichen müssen Sie ganz genau so eintippen, wie es die technischen Artikel vorschreiben.

Tippen Sie auf "Übernehmen", wiederholen Sie gegebenenfalls die Passwort-Eingabe, und klicken Sie abschließend zweimal auf "OK". Zukünftig läuft dieser Task vollautomatisch ab.

Windows automatisieren

© Archiv

Werden Sie über "F1" in der deutschen Knowledge Base nicht fündig, rufen Sie die Website von Microsoft www.microsoft.de auf und klicken rechts oben auf "Support". Links oben im Fenster tippen Sie erneut die Bezeichnung der Datei ein, wechseln darunter auf "Englische Knowledge Base" und starten die Suche mit einem Klick auf den grünen Pfeil rechts daneben. Unter Umständen erscheint zunächst noch der Abfragedialog "Erweiterte Suche", in dem Sie den Suchbegriff nochmals wiederholen.

Diese Tasks sollten Sie regelmäßig ausführen

  • Datenträger bereinigen
  • Festplatte defragmentieren
  • Virenscan starten
  • Backup durchführen
  • Antispy-Programm starten (z.B. Adaware)
  • Dateien synchronisieren

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.