Neues Windows für die Hälfte

Teil 3: Windows 7 günstiger: 60 Prozent beim Betriebssystemkauf sparen

Hardware-Neukauf: Möglicherweise haben Sie über die vierte Option noch gar nicht ernsthaft nachgedacht, nämlich den Kauf eines neuen Notebooks oder Desktop-PCs. Der ist aber angesichts der mindestens rund 100 Euro für die Anschaffung des neuen Betriebssystems gar nicht so absurd: Wenn Sie jetzt einen neuen Rechner mit Vista Home Premium kaufen, können Sie das neue Windows 7 später gegen eine geringe Bearbeitungsgebühr nachordern.

Windws 7 günstiger

© Archiv

Am Beispiel eines gewöhnlichen PCs erläutern wir, was der Neukauf effektiv kostet: Der Rechner mit Windows Home Premium (dies berechtigt zum Umstieg auf Windows 7) kostet rund 400 Euro. Das Gerät ist zwar nicht High Performance, aber aller Wahrscheinlichkeit nach viel schneller als Ihr altes. Für Ihren alten PC bekommen Sie bei eBay in aller Regel erstaunlicherweise deutlich mehr, als die meisten denken: Wir rechnen einmal realistisch mit rund 150 Euro. Konkret wissen Sie es, wenn Sie sich bei eBay mit Ihrem Account einloggen, dann bei der "erweiterten Suche" die Option "Beendete Angebote" aktivieren und nach Ihrem Modell und dem Verkaufserlös suchen - Sie werden vermutlich staunen, was andere bereit sind, für "alte" Hardware zu bezahlen.

Hätten Sie Windows 7 Home Premium ansonsten regulär für 120 Euro gekauft, beträgt die Differenz für den neuen PC nach Verkauf des alten nur noch 130 Euro. Schließlich müssen Sie je nach Hersteller noch meist zwischen 15 und 25 Euro "Bearbeitungsgebühr" für die spätere Zusendung von Windows 7 rechnen (siehe www.notebooksbilliger.de/microsoft), sodass Sie für 150 Euro effektivem Mehrpreis gleich einen ganz neuen Rechner haben - und beim Notebook sieht es übrigens ganz ähnlich aus. Ist das nicht durchaus eine Überlegung wert? Ausführliche Infos zum Umstieg auf Windows 7 beim Kauf neuer Hardware stellt Microsoft im Internet bereit, Sie finden die Adresse in den Shortlinks am Schluss dieses Artikels. Für welche Version von Windows 7 Sie sich immer auch entscheiden, noch können Sie damit gar nichts machen.

Denn richtig los geht es erst am 22. Oktober, wenn die fertigen Versionen tatsächlich verkauft und verschickt werden.

Windows 7 Funktionen Home Premium Professional Ultimate
Preis (Verkaufsversion) ca. 120 Euro ca. 285 Euro ca. 300 Euro
Preis (System Builder) ca. 80 Euro ca. 120 Euro ca. 150 Euro
Alle Aero-Funktionen jajaja
Flip 3D jajaja
Benutzerkontensteuerung jajaja
Neue Taskleiste und Jump Lists jajaja
Superbar jajaja
Windows Suche jajaja
Mobility-Center jajaja
Heimnetzgruppe jajaja
Backup-Funktion jajaja
Medien-Streaming jajaja
Action Center jajaja
Windows Media Center jajaja
DVD-Bearbeitung jajaja
Multitouch-Unterstützung jajaja
Domänen & Gruppenrichtlinien neinjaja
Remotedesktop (Host) neinjaja
Fax- und Scan-Funktion neinjaja
Erweitertes Backup (Netzwerk) neinjaja
Dateiverschlüsselung (EFS) neinjaja
Standortabhängige Drucker neinjaja
XP-Mode neinjaja
BitLocker & BitLocker To Go neinneinja
AppLocker (Programmsperre) neinneinja
Direct Access neinneinja
Max. RAM (bei 32Bit) 4 GByte 4 GByte 4 GByte
Max. RAM (bei 64Bit) 16 GByte 128 GByte 128 GByte

*Diese digitale und verlustfreie Übertragung ermöglicht die bestmögliche Bildqualität. Besitzt ihr PC nur einen analogen D-Sub-Ausgang (auch VGA genannt), sollten Sie ihn - falls möglich - mit einer neuen Grafikkarte aufrüsten.

Windows 7 über Tauschbörsen

Es kam genauso, wie es zu erwarten war: Kurz nachdem Microsoft Ende Juli bekannt gegeben hatte, dass Windows 7 für die Produktion fertig sei (Release to Manufacturing), tauchten in diversen Tauschbörsen und Download-Portalen die ersten Kopien auf - inklusive deutscher Oberfläche und einem passenden Aktivierungs-Crack. Wer hier herunterlädt, muss wissen, dass dies illegal ist. Außerdem versuchen natürlich auch Hacker bei solch "lukrativen" Offerten, ihre Software unters Volk zu bringen und damit die Rechner der Anwender zu kapern. Microsoft warnt sogar ausdrücklich vor "falschen" Downloads und nennt in einem Blog (siehe im Shortlink), wie sich die Echtheit der Download-Daten über die sogenannten Prüfsummen überprüfen lässt.

Bildergalerie

Windws 7 günstiger
Galerie
Software:Betriebssysteme:Windows

Der Link auf die Info-Seite von Windows 7 ist nur ein schwacher Trost - denn das günstige Angebot für 50 Euro ist weg.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.