Schädlinge vom PC entfernen

Teil 3: Weg mit dem Hacker-Dreck

Ist BitDefender auf den neuesten Stand gebracht, scannen Sie Ihren kompletten Rechner.

Weg mit dem Hacker-Dreck

© Archiv

Scannen Sie gleich Ihren kompletten PC statt – wie vorgeschlagen – nur das Systemlaufwerk C:.

Öffnen Sie die Benutzeroberfläche des Sicherheits- Tools, indem Sie doppelt auf das Symbol in der Taskleiste klicken. Das Hauptfenster erscheint. Es ist in die drei großen Bereiche "General", "AntiVirus" und "Update" unterteilt. Achten Sie darauf, dass sich im Register "Status" des Hauptbereichs "General" ein Häkchen vor "Automatic Update is enabled" befindet. Die erste Funktion "Virus Shield", die den Hintergrundwächter darstellt, ist in der kostenlosen Variante von BitDefender nicht aktivierbar.

Klicken Sie nun auf den Hauptbereich "Antivirus" und wählen Sie das Register "Scan". Setzen Sie rechts einen Haken vor "All Entries" und starten Sie den Suchlauf mit "Scan".

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.