Von Band auf Platte

Teil 3: Videos digitalisieren

Eine Alternative zum Capturen mittels TVoder Grafikkarte ist die Verwendung externer USB-MPEG-2-Encoder-Boxen. Synchronisationsprobleme zwischen Bild- und Tonspur sind bei dieser Variante ausgeschlossen, da die meisten Encoder-Boxen über eigene Audio-in- Anschlüsse verfügen und der Bild- und Tonspur eine gemeinsame Geräte-interne Referenz- Clock zu Grunde liegt. Die Videodaten werden bereits im Gerät mittels Hardware-Encoder komprimiert und wahlweise als MPEG- 1- oder MPEG-2-Stream zum Rechner übertragen. Für eine Bildqualität auf DVD-Niveau und voller Bildauflösung von 768 x 576 Bildpunkten kommen nur Konverterboxen mit USB-2.0- Anschluss in Frage, die mindestens eine Videobitrate zwischen 8 und 9 MBit/s liefern können, beispielsweise Hauppauge WinTVPVR- usb2 oder Dazzle DVC150. Ein weiterer Vorteil der MPEG-2-Hardware-Encoder-Lösung ist die schnelle und problemlose Weiterverarbeitung des aufgezeichneten Videomaterials zu (S)VCDs oder DVDs.

Videos digitalisieren

© Archiv

WinTV-PVR-usb2: Dank Bitraten bis zu 8 MBit/s liefert Hauppauges USB-2.0-Encoder-Box Videobilder in DVD-Qualität.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, YI 4K Actioncam, Samsung TV-Testsieger und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.