Typo 3 Reloaded

Teil 3: Typo 3 Version 4.2

  1. Typo 3 Version 4.2
  2. Teil 2: Typo 3 Version 4.2
  3. Teil 3: Typo 3 Version 4.2

Daher gilt eines: die Installation sollte auf einem Textsystem erfolgen, das möglichst nichts mit der Produktionsumgebung zu tun hat. Sollten Sie keinen zweiten Server gleicher Machart wie in Ihrer Produktionsumgebung zur Verfügung haben, tut es auch eine Wampp oder Xampp-Installation auf dem lokalen System. In der Regel reicht es aus, die Daten aus dem Documentroot- Verzeichnis Ihres Web-Servers zu kopieren sowie von der eingesetzten Datenbank einen Dump zu erzeugen. Diese können Sie dann auf dem Testsystem einspielen und dort erst einmal Ihr ursprüngliches System soweit einrichten, dass es in bekannter Form läuft. Hier ist eines zu beachten: in einer Typo-3-Installation kann es sein, dass die Basis-URL der Seiten an mehreren Stellen definiert ist. Dies müssen Sie für die Testumgebung anpassen, sonst lädt der lokale Server Dateien vom Produktionssystem nach, was rasch zu Verwirrungen führen kann. Steht das Testsystem aber, kann es losgehen. Fertigen Sie aber ein Backup des Produktivsystems an.

Vorbereitungen

Einige weitere Vorbereitungen sind aber durchaus noch zu machen. So ist sicherzustellen, dass Sie PHP mindestens in der Version 5.2 vorliegen haben. Nutzen Sie derzeit eine ältere Version, kann das schon zu einer Herausforderung werden. Gesetzt den Fall, Sie setzen Typo 3 bei einem Provider in einer fertig konfigurierten Umgebung oder auf einem Managed Server ein, müssen Sie erst mit Ihrem Provider klären, ob und wie Sie an die passende PHP-Version kommen. Und auch auf dedizierten Servern kann es eine Hürde sein - denn diese werden häufig mit spezieller Konfigurationssoftware administriert. In solchen Umgebungen ist es daher kaum ohne Weiteres möglich, die PHP-Bibliotheken auf eine höhere Version zu bringen. Genauso gilt das für weitere Software, die auf Ihrem System läuft und PHP nutzt - wenn Sie einfach ein Update einspielen, kann es sein, dass ältere Software nicht mitspielt und mit Fehlermeldungen um sich wirft. Sie müssen daher im Vorfeld erst alle Abhängigkeiten klären und prüfen, ob Sie auf die Version 5.2 von PHP updaten können.Ist das geklärt und durchgeführt, steht dem Typo-3-Update nichts mehr im Weg.

Extensions

Auch in Sachen Extensions sind einige Vorkehrungen zu treffen. So sind die Extensions ter_update_check und newloginbox vorher vom Server zu entfernen, falls sie installiert sind. Dies können Sie problemlos über den Extension-Manager erledigen: wenn Sie die Extensions deinnstalliert haben, können Sie im Menü Backup/Delete des Extension-Managers den Link unter Delete aufrufen, der die Extension komplett vom Server löscht.

Wenn Sie außerdem folgende Extensions in den angegebenen Versionen nutzen, sind noch Inkompatibilitäten vorhanden: Dam (Version 1.0.11), Pmkisac (Version 1.2.0), Dam_catedit (Version 1.0.6) und Pagetreetools (Version 1.0.3). Sollten Sie daher eine dieser Extensions einsetzen, ist ein Update vor dem Einspielen der Typo-3-Sourcen notwendig, um einen reibungslosen Betrieb zu ermöglichen.

Ist Ihr Testsystem soweit gediehen und die Umgebung auf den notwendigen Versionsstand gebracht, kann es losgehen. Viel bleibt aber nicht mehr zu tun: wenn Web- und Datenbankserver gestoppt wurden, können Sie das Typo-3-Sourcenpaket entpacken und in das Dokumentenverzeichnis des betroffenen Web-Angebotes kopieren. Neben einigen Textdateien und der Datei index.php handelt es sich hier um die Verzeichnisse typo3, t3lib und misc, die nun mit neuen Dateien überschrieben werden. Wenn Sie sicher gehen wollen, keine Altlasten mitzuschleppen, können Sie diese Verzeichnisse vorher löschen.

Danach können Sie den Web- und den Datenbankserver wieder starten und als Erstes das Install-Tool aufrufen (Web-Server-URL/typo3/install). Hier sind noch einige Anpassungen für das Update durchzuführen, die das Script namens Update-Wizard für Sie erledigt. Nutzbringend ist es auch, im Install-Tool den Database-Check laufen zu lassen, um zu sehen, ob Ihre Datenbasis auf dem korrekten Stand ist. Wenden Sie hier gemachte Änderungsvorschläge allerdings nicht zu blauäugig an. Des Weiteren sind danach alle Cache-Dateien und -Daten zu löschen. Danach sollte das System nutzbar sein. Eventuell müssen Sie noch wegen des ehemaligen Einsatzes der newloginbox-Extension einige Anpassungen machen, die alten Seiteninhalte mit dem neuen Plug-in ersetzen und das Vorhandene an die Extension felogin anpassen.

Wenns nicht klappt

Sollten wider Erwarten statt der gewünschten Seiten nur Fehlermeldungen durch das Browserfenster huschen, ist es sinnvoll, nochmals zu prüfen, ob das Update so wie beschrieben durchgeführt wurde. Sind die Typo-3-Sourcen ins richtige Verzeichnis kopiert worden? Sind alle Extensions auf dem korrekten Stand? Stimmt die PHP-Version? Sind die Zugriffsrechte richtig gesetzt? Erst wenn Sie so nicht weiter kommen, weil alles korrekt erscheint, können Sie einmal versuchen, das Extension- Verzeichnis (Documentroot/typo3conf/ext) in ext.off umzubenennen - dann sind alle lokalen Extensions aus Typo 3 entfernt. Ein Neuladen der Seite mag zwar nun wegen fehlender Extensions die eine oder andere Meldung bringen, aber so können Sie prüfen, ob das System überhaupt läuft. Ist das der Fall, können Sie das ext-Verzeichnis neu anlegen und nun die Extension-Verzeichnisse eines nach dem anderen in das neue Verzeichnis zurückschieben und so nach und nach prüfen, welches der Module Ihnen die Sorgen bereitet. Bringt Sie diese Vorgehensweise auch nicht weiter, hilft meistens die Kontaktaufnahme in einem der Typo-3-Foren wie oder - ebenso kann man in der deutschen Typo-3-Mailingliste oder den Support- Seiten weitere Hilfe aufstöbern. Ist alles gut gegangen, können Sie die Prozedur nach einem Backup auch auf Ihrem Produktionssystem wiederholen - der Erfolg sollte sich dann rasch einstellen

Unterm Strich

Mit Typo 3 4.2 ist ein großer Schritt in die korrekte Richtung gegangen worden. Gesetzt den Fall, man bekommt alle Nebenschauplätze in den Griff, ist der Einsatz auf jeden Fall zu empfehlen. Trotzdem sollte niemals blauäugig ein laufendes System auf die neuere Version gehoben werden: das wird unweigerlich zu unschönen Effekten führen. Aufgrund der tiefgreifenden Änderungen ist es notwendig, das System, das Sie aktualisieren wollen, auf einem Testsystem einzurichten. Mit einem Austausch der Typo-3-Sourcen ist es bei dieser Version nicht mehr getan. Dieser Mehraufwand wird aber belohnt.

Bildergalerie

Typo 3 Version 4.2
Galerie
Software

Ausgeklügelt und weit verbreitet: Typo 3.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Whatsapp Alternativen
Für Android, iPhone, iPad & Co.

Es gibt keine Whatsapp-Alternative? Quatsch! Diese 10 Messenger-Apps für Android, iOS und Windows Phone sind der perfekte Ersatz.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.