Anonyme Datenreise

Teil 3: Tarnkappen-Browser Torpark

Mit aktivem Tor-System surfen Sie anonym im Internet. Dabei darf das Symbol "Tor Network" in der Funktionsleiste nicht durchgestrichen sein.

Tarnkappen-Browser Torpark

© Archiv

Spezielle Webseiten zeigen Informationen zur IPAdresse und zum Internet-Provider.

Zum Test des Systems gehen Sie auf die Internetseite "Meine IP". Dort werden Ihre IP-Nummer, der aktuelle Rechnername und der benutze Internet-Provider angezeigt. Wenn Sie die Seite aktualisieren, sollte sich die Adresse ändern. Öffnen Sie über "Datei/ Neuer Tab" ein weiteres Browserfenster. Testen Sie nun Torpark mithilfe der Webseite "Eigene ip". Die IP-Adresse ändert sich auch hier. Weitere Testseiten finden Sie im Kasten "Informationen im Internet".

Zum Surfen ohne das Tor-Netzwerk deaktivieren Sie das Feature durch einen Klick auf das Zwiebelsymbol. Die Verbindungen zum Tor-Netz werden gekappt und Sie surfen ohne Anonymisierung. Deaktivieren Sie die Torpark-Funktion und testen Sie erneut mit "Meine ip".

In der Statusleiste unten rechts sehen Sie die Meldung "Tor Disabled" und daneben wird Ihnen Ihre echte IP-Nummer angezeigt.

In Torpark ist eine Erweiterung zum Blocken von Werbung installiert. Durch einen Klick auf "Adblock" im rechten unteren Teil des Browsers (neben IP-Anzeige) aktivieren Sie die Funktion. Danach werden alle Werbebanner auf der angezeigten Internetseite nach einer Aktualisierung ausgeblendet. In der Praxis funktioniert das leider nicht immer. Öffnen Sie das Erweiterungen- Fenster über "Extras/Erweiterungen". Deinstallieren Sie das Adblock-Modul.

Tarnkappen-Browser Torpark

© Archiv

Torpark ist deaktiviert und der Browser zeigt die reale IP-Nummer des Surfers an.

Surfen Sie zur Webseite "Firefox-Erweiterungen". Suchen Sie nach der Erweiterung "Adblock Plus" und installieren Sie das Modul. Zur Aktivierung starten Sie Torpark neu.

Abonnieren Sie beim Neustart eine Liste zum Blocken von Werbungen. Sie finden neben den Torpark-Symbolen das "Adblock Plus"-Zeichen. Durch einen Klick auf das kleine Dreieck neben dem Icon öffnen Sie ein Kontextmenü. Hier aktivieren bzw. deaktivieren Sie das Adblock-Modul.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.