Ideen auf Knopfdruck

Teil 3: Software fürs Mind Mapping

Der Markt bietet eine große Vielzahl an Programmen, angefangen von reinen Zeichenwerkzeugen, die allein die grafische Grundstruktur von Mind Maps abbilden, bis hin zu aufgeblähten Grafiksuiten mit tausenden Cliparts. Wir haben zehn Werkzeuge auf den Prüfstand gestellt und wollten wissen, wie gut man ihnen seine Ideen visualisieren und weiterführende Informationen strukturieren kann.

Software fürs Mind Mapping

© Archiv

In die erste Rubrik fallen Freeware und Open-Source-Tools. Sehr schlicht präsentieren sich hier ThinkGraph und die Linux-Lösung View Your Mind (http://sf.net/projects/vym). Mit ihnen kann man die Grundoperationen des Mind Mapping relativ einfach abbilden; zu jedem Knoten lassen sich Hyperlinks und Notizen hinterlegen. Einen Schönheitspreis kann man allerdings mit beiden Werkzeugen nicht gewinnen; die Darstellung ist schlicht, aber brauchbar.

Open Source mit Klasse

Definitiv in einer anderen Liga spielen FreeMind und Compendium. Zwar wirkt die deutschsprachige Bedieneroberfläche von FreeMind verglichen mit ihren kommerziellen Pendants durchaus etwas bieder, aber in punkto Funktionalität und Ergonomie braucht sich das Tool nicht vor anderen zu verstecken.

Software fürs Mind Mapping

© Archiv

Überblick: kostenlose und kommerzielle Mind-Mapping-Software.

FreeMind

Der Leistungsumfang von FreeMind ist beeindruckend: Knoten lassen sich zentral um eine oder mehrere Ebenen auf- oder zuklappen. Das Tool erzeugt verschlüsselte Mind Maps sowie blinkende und verschlüsselte Knoten. Kantebreite, -farbe und -formen lassen sich fast beliebig verändern. Hyperlinks (Datei, Text), Import von MindManager-Grafiken, Ordneransichten und Favoriten gehören zum Funktionsumfang. FreeMind exportiert das Ergebnis als OpenOffice-Writer-Dokument, JPG, PNG, SVG, PDF, HTML und XHMTL.

Software fürs Mind Mapping

© Archiv

Das Open-Source-Programm FreeMind lässt sich kinderleicht bedienen.

Grafische Verbindungen lassen sich zwischen beliebigen Knoten anlegen und editieren. Was den guten Eindruck trübt, sind lediglich einige Schönheitsfehler. Zum Beispiel werden Icons und importierte Bilder nicht skaliert; bei der Druckausgabe entstehen hässliche pixelige Grafiken. Ansonsten lassen sich textlastige Mind Maps sehr schnell anlegen und gut verändern. Dass man die Ergebnisse in das Textmodul von Open Office integrieren kann, passt zur Open-Source-Philosophie von FreeMind.

Compendium

Das registrierungspflichtige Compendium (www.compendiuminstitute.org) ist eine Open-Source-Lösung, mit der datenbankgestützt sehr umfangreiche, hypertextbasierte Concept Maps erstellt werden. Das Werkzeug ist speziell für Arbeitsgruppen und Projektteams entwickelt und soll ihnen helfen, im Team entwickelte Ideen, Vorstellungen, Meetings etc. zu strukturieren und im Hinblick auf die weitere Arbeit zu organisieren.

Software fürs Mind Mapping

© Archiv

Die Open-Source-Software Compendium eignet sich für Concept Maps.

Neben Mind Maps können auch komplexe Entscheidungsprozesse, Flow Charts, Lern- und Informationssysteme, Kommunikationsanalysen, Ideensammlung nach De Bono (6-Hut-Modell) modelliert werden. Zentrales Objekt ist immer der Node (Knoten), von dem es zehn Standardtypen gibt, unter anderem Frage- und Antwortknoten, Entscheidungs- und Argumentknoten und der Map Node, eine Art Container für Untermaps. Für die relative Mehrleistung gegenüber einfacheren Mind-Mapping-Tools muss man aber einige Stunden Einarbeitungszeit investieren.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Netgear-NAS, 57 Prozent auf Heimkino-Produkte und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.