Geteilter Drucker

Teil 3: Richtig vernetzen: Geteilter Drucker

Ein Netzwerkdrucker, der an einem PC angeschlossen ist, hat einen entscheidenden Nachteil: Er lässt sich von anderen PCs nur nutzen, wenn der zugehörige Rechner eingeschaltet ist. Hängen Sie Ihren Drucker über einen Printserver ins Heimnetz, stellt sich das Problem nicht. Sobald der Drucker eingeschaltet ist, kann jeder PC auf ihn zugreifen. Wo zuvor ein kompletter PC erforderlich war, reicht nun ein kleine Box wie der abgebildete USBPrintserver TE100-P1U von Trendnet. Möchten Sie Ihren USB-Drucker damit ins Netzwerk einbinden, gehen Sie wie folgt vor: Sie verbinden Ihren Drucker über sein USB-Kabel mit dem Printserver. Der wird über ein Ethernet-Kabel an den Switch oder Router angeschlossen. Die Konfiguration des Printservers erfolgt von einem beliebigen PC im Netzwerk über eine Einrichtungs-Software, die jedem Gerät beiliegt. Abschließend richten Sie den Drucker an jedem PC über den Druckerinstallations-Assistenten von Windows ein. Folgen Sie dabei den Anweisungen des Quick Installation Guides des Printservers.

Richtig vernetzen: Geteilter Drucker

© Archiv

Mehr zum Thema

WLAN Repeater von AVM
WLAN Repeater

Wer seine WLAN-Reichweite erhöhen will, der kommt um WLAN-Repeater nicht herum. Wir haben passend die richtigen Tipps für Ihr Heimnetzwerk.
WLAN-Empfang verbessern
Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.
Fritzbox Telefonie
7 Tipps

Die FritzBox bietet Telefoniefunktionen, die vielen Profi-Telefonanlagen in nichts nachstehen. Wir zeigen, wie Sie sie optimal nutzen.
Mit Banana Pi zum Router im Eigenbau
Anleitung

In der Klasse um 100 Euro ist der Banana Pi R1 (Router One) fertigen Routern überlegen. Wir zeigen, wie Sie den Banana Pi Router einrichten.
Fritzbox 7490
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.