Hasta la Vista!

Teil 3: Praxis: Notebook auf Vista updaten

9. SCHRITT: GRAFIKKARTE VISTA-TAUGLICH MACHEN

Die neue Aero-Oberfläche, eines der populärsten Werbeargumente von Windows Vista, entpuppt sich als extrem Resourcen fressend und läuft daher nur auf bestimmten Grafikkarten.

Vor allem die in Notebooks eingebauten Grafikkarten sind häufig auf den ersten Blick inkompatibel zur Aero-Oberfläche. Diese Grafikkarten zeigen in der Computerbewertung unter "Systemsteuerung/System und Wartung/System" nur einen Leistungsindex von weniger als 2 an. Dadurch wird die Umschaltung von der Vista-Basisoberfläche auf Aero in der "Systemsteuerung/Darstellung und Anpassung" automatisch deaktiviert.

Praxis: Notebook auf Vista updaten

© Archiv

Grafikkarten, deren Leistungsindex im Bereich Aero zu schwach ist, zeigen, solange keine neuen Treiber installiert sind, nur die Vista-Basisoberfläche

Bei vielen Notebook-Grafikkarten ist es aber eher eine produktpolitische Entscheidung, als eine technische, dass Aero nicht laufen soll, obwohl die Hardware leistungsfähig genug wäre.

Die Grafikkarten der GeForce-Go-Serie von nVidia verwenden zum Beispiel alle den gleichen Treiber, die einfacheren Grafikchips erkennen aber die Installation der aktuellen Treiberversion mit Windows-Vista-Funktionalität nicht und können so nur als simple VGAKarten mit geringer Auflösung und Vista- Basisoberfläche verwendet werden.

In diesem Fall und bei anderen Notebook- Grafikkarten, die als zu schwach für Windows Vista eingestuft werden, gibt es oft trotzdem die Möglichkeit, in den vollen Genuss der Aero-Oberfläche zu kommen. Die Voraussetzung ist nur, den exakten Typ der Grafikkarte zu kennen, auch wenn Vista diese anders erkennt.

10. SCHRITT: GRAFIKKARTENTREIBER AUSTAUSCHEN

Zuerst benötigen Sie das Treiberarchiv für die Grafikkarte. Sollte der entsprechende Treiber auf der Webseite des Herstellers nur als eine Setup- Datei verfügbar sein, suchen Sie in der Dokumentation einen Parameter, mit dem sich die EXE-Datei in ein Verzeichnis entpacken lässt, ohne sie zu installieren.

Für viele Grafikkarten bietet die Webseite www.laptopvideo2go.com komplette Treiberarchive zum Download an. Vor der eigentlichen Installation muss man nun im Treiberarchiv die INF-Datei verändern bzw. ersetzen. Dies ist eine reine ASCII-Datei, in der steht, bei welchen Grafikkarten welche Komponenten installiert und welche Auflösungen, Farbtiefen und sonstigen Funktionen unterstützt werden.

Auch hier liefert www.laptopvideo2go. com fertig optimierte INF-Dateien, die zahlreiche Funktionen und Auflösungen auf deutlich mehr Grafikkarten freischalten, als die Treiber des Herstellers zulassen.

Praxis: Notebook auf Vista updaten

© Archiv

Bei der Installation eines verbesserten Grafiktreibers wird die Grafikkarte neu erkannt, und der Leistungsindex muss aktualisiert werden

Rufen Sie jetzt in der "Systemsteuerung/ System und Wartung" den Geräte-Manager auf und wählen Sie dort die Grafikkarte. Auf vielen Notebooks wird hier nur eine Standard- VGA-Karte oder ein Grafikkartentyp akzeptiert, der nicht der tatsächlich eingebauten Grafikkarte entspricht. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag der Grafikkarte und wählen Sie im Kontextmenü "Treiber-Software aktualisieren".

Wählen Sie im nächsten Schritt die Option "Auf dem Computer nach Treiber-Software suchen" und danach das Verzeichnis mit den entpackten Treiberdateien.

Einige Treiber bieten danach noch eine Auswahlliste mit Grafikkarten, in der Sie das installierte Modell wählen müssen.

Sollte eine Sicherheitswarnung wegen eines unsignierten Treibers erscheinen, bestätigen Sie hier noch einmal, dass Sie den neuen Treiber wirklich installieren wollen.

Nach der Installation erscheint automatisch die Aero-Oberfläche von Vista. Wenn nicht, schalten Sie in die "Leistungsindex- Bewertung". Dort wird eine neu erkannte Hardware gemeldet, und das System fordert Sie auf, den Leistungsindex zu aktualisieren. Danach lässt sich Vista in der "Systemsteuerung/ Darstellung und Anpassung" von der Basisoberfläche auf Aero umschalten.

11. SCHRITT: SPEZIELLE NOTEBOOK-FUNKTIONEN

Das neue Mobilitätscenter in der "Systemsteuerung/ Mobil-PC" erlaubt schnellen Zugriff auf Funktionen, die speziell auf Notebooks benötigt werden, wie den Anschluss eines externen Monitors, die Synchronisation mit einem anderen PC oder das Ausschalten des Lautsprechers.

Viele Notebooks haben heute zusätzlich zum Netzschalter eine Energiespartaste. Umgekehrt schaltet der Netzschalter unter Vista viele Computer gar nicht wirklich aus, sondern versetzt sie nur in einen speziellen Energiesparmodus, der im Lauf der Zeit aber doch einiges an Strom frisst.

Praxis: Notebook auf Vista updaten

© Archiv

Die Standardvorgaben der Netzschalter- und Zuklapp-Einstellungen nutzen die Fähigkeiten moderner Laptops bei Weitem nicht aus

Windows Vista bietet detaillierte Einstellungsmöglichkeiten, was beim Betätigen dieser Schalter und beim Zuklappen des Notebooks genau passieren soll, nur sind die Standardvorgaben etwas ungünstig gewählt. Das Verhalten der einzelnen Schalter lässt sich unterschiedlich einstellen - je nachdem, ob das Notebook mit Akku versorgt wird oder im Netzbetrieb läuft. Die Konfiguration finden Sie in der "Systemsteuerung/Mobil- PC" unter "Netzschalter-Verhalten ändern" und "Verhalten beim Zuklappen von Laptops ändern".

Viele Notebooks haben heute zusätzlich zum Netzschalter eine Energiespartaste. Umgekehrt schaltet der Netzschalter unter Vista viele Computer gar nicht wirklich aus, sondern versetzt sie nur in einen speziellen Energiesparmodus, der im Lauf der Zeit aber doch einiges an Strom frisst.

Windows Vista bietet detaillierte Einstellungsmöglichkeiten, was beim Betätigen dieser Schalter und beim Zuklappen des Notebooks genau passieren soll, nur sind die Standardvorgaben etwas ungünstig gewählt. Das Verhalten der einzelnen Schalter lässt sich unterschiedlich einstellen - je nachdem, ob das Notebook mit Akku versorgt wird oder im Netzbetrieb läuft. Die Konfiguration finden Sie in der "Systemsteuerung/Mobil- PC" unter "Netzschalter-Verhalten ändern" und "Verhalten beim Zuklappen von Laptops ändern".

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.