Kreuzweise

Teil 3: Pivot-Tabellen in Excel

Excel 2007 legt im Bereich der Pivot-Tabellen an Komfort zu. Zum Erstellen einer Pivot-Tabelle markieren Sie zunächst eine Zelle in Ihrer Datentabelle. Aktivieren Sie dann in der Multifunktionsleiste das Register Einfügen und klicken Sie dort auf das Symbol PivotTable. Sie werden dann nach dem Quellbereich gefragt. Außerdem müssen Sie sich entscheiden, ob Sie ein neues Arbeitsblatt anlegen möchten.

Pivot-Tabellen in Excel

© Archiv

Das Register Einfügen enthält das Symbol zum Erzeugen einer Pivot-Tabelle.

Wenn Sie vorher ein Feld in der Tabelle der Quelldaten angeklickt hatten, stimmt der Quellbereich sofort. Klicken Sie in der PivotTable-Feldliste auf die Kontrollkästchen der Einträge Kontoart, Monat und Kontostand. Die Pivot-Tabelle wird automatisch aufgebaut.

Damit der Datenbereich zur Währung in Euro wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen beliebigen Wert in der Spalte "Summe von Kontostand". Im Kontextmenü klicken Sie auf den Befehl Zellen formatieren. Im gleichnamigen Dialogfenster wählen Sie die Kategorie Währung aus. Mit einem Mausklick haben alle Werte das Euroformat.

Differenz der Kontowerte zum Vormonat

Zum Errechnen der Differenz der Kontenwerte zum Vormonat klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag Kontostand in der Feldliste. Im Kontextmenü klicken Sie auf den Befehl Zu den Werten hinzufügen. Dadurch wird Ihre Pivot-Tabelle zweizeilig. Die zweite Zeile soll zur Anzeige der Differenzwerte zum Vormonat umfunktioniert werden.

Gehen Sie jetzt mit dem Cursor in den Bereich der Feldliste und auf den Unterbereich Werte. Klicken Sie auf den Auswahlpfeil des neuen Eintrags Summe von Kontostand 2. Aktivieren Sie den Befehl Wertfeldeinstellungen. Ändern Sie den benutzerdefinierten Namen in Differenz Vormonat um. Anschließend aus dem Listenfeld Wertfeld zusammenfassen nach den Eintrag Summe aus. Wechseln Sie danach auf das Registerblatt Werte anzeigen als und wählen Sie aus dem Auswahlfeld Werte anzeigen als den Eintrag Differenz von aus. Stellen Sie das Basisfeld auf den Eintrag Monat ein. Wählen Sie als Basiselement den Eintrag (Vorheriger) aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Zahlenformat und wählen Währung aus. Nach den Mausklicks auf OK haben Sie Ihr Ziel erreicht.

Pivot-Tabellen in Excel

© Archiv

Die Galerie von Excel 2007 gewährt eine Vorschau auf verfügbare Diagrammtypen.

Ein Diagramm aus dieser Pivot-Tabelle erstellen Sie, indem Sie in der Multifunktionsleiste auf das Symbol PivotChart klicken. Sie können aus einer Galerie den Typ des Pivot-Diagramms auswählen.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.