Zielstrebig zum Spiel mit Outdoor-Navis

Teil 3: Outdoor-Navis: Praktische Geräte mit großer Laufzeit für unterwegs

Erst durch das Lösen von Rätseln oder Aufgaben bekommt man weitere Koordinaten, bis man endlich in unmittelbare Nähe des Verstecks gelangt. Jetzt braucht man nur noch etwas Geschick und eine gute Spürnase, um den Cache schließlich zu heben. Der befindet sich meist unter einer Baumwurzel oder in einem Baumstumpf und ist nichts weiter als ein mehr oder weniger großes Gefäß, beispielsweise eine Film- oder Plastikdose mit Logbuch und eventuell etwas zum Tauschen. Auf jeden Fall sollt man im Logbuch Datum und Zeit des Fundes und vielleicht noch eine kleine Bemerkung eintragen. Caches gibt es weltweit. Sieht man sich auf der Website www.geocaching.de die Deutschlandkarte mit eingezeichneten Caches an, scheint hierzulande ein Eldorado der Geocacher zu sein. Hier finden Sie mit Sicherheit auch Caches in Ihrer Nähe. Ein Anlaufpunkt für alle Geocacher weltweit ist die englische Seite www.geocaching.com. Trotz englischer Seite sind die Beschreibungen der deutschen Caches hier in deutscher Sprache.

Tipps für Outdoor-Navis

© Archiv

Haben Sie sich für eine Cache-Suche entschieden, drucken Sie die Anleitung und alle weiteren wichtigen Details aus. Wer im Besitz eines der neueren Outdoor-Navis ist, wie beispielsweise des Oregon, kann sich die Beschreibung und eventuelle Bilder sogar direkt auf das Gerät laden und spart damit Papier. Neben Geocaching gibt es seit einiger Zeit eine weitere Spielart für Navi-Begeisterte - "Wherigo". Ähnlich wie ein Abenteuerspiel (Adventure) am PC funktioniert "Wherigo". Allerdings spielt man dieses Abenteuerspiel statt am PC im Gelände. Rätsel müssen gelöst, Abenteuer bestanden und bestimmte Dinge untersucht werden, um letztendlich zum Ziel zu gelangen. Einige "Wherigo" können an beliebigen Orten gespielt werden, die meisten jedoch sind an einen bestimmten Ort gebunden. Auf der Website www.wherigo.com kann man sich diese Spiele downloaden. Voraussetzung ist ein Navigationsgerät wie ein Oregon oder ein PocketPC.

Fazit

Freizeitspaß und PC lassen sich mit einem Outdoor-Navigationsgerät hervorragend miteinander verbinden. Die hier beschriebenen Möglichkeiten sind nur einige von vielen. Zurzeit ist das Angebot an unterschiedlichen Outdoor-Navis erfreulich groß, was allerdings auch die Wahl zur sprichwörtlichen Qual werden lässt. Wer jedoch gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, wandert oder joggt, wer es liebt, Verstecke aufzuspüren, Rätsel zu lösen oder wer Talent fürs Programmieren von Abenteuerspielen hat, wird begeistert sein und kaum noch ohne Navigationsgerät aus dem Haus gehen. Links & Tools zu diesem Artikel finden Sie unter www.magnus.de/go/09111610

Info: Was ist ein Wegpunkt?

Mithilfe der geografischen Länge und Breite lässt sich ein Standort auf der Erdkugel genau bestimmen. Ein Wegpunkt enthält den Schnittpunkt eines Koordinatenpaares und kann unter einem beliebigen markanten Namen im Navi oder PC gespeichert werden. Ein Wegpunkt lässt sich somit einfacher merken und zuordnen als müsste man sich die Werte der Koordinaten merken.

Info: Was ist ein Track?

Ein Track besteht aus mehreren Wegpunkten, die miteinander verbunden den zurückgelegten Weg zeigen. Je nach Navi wird diese Spur (engl. Track) am Display angezeigt oder nur im internen Speicher abgelegt. Jeder Wegpunkt des Tracks enthält neben den geografischen Koordinaten die Zeit und die Höhe des Punkts über NN. Daraus lassen sich dann die unterschiedlichsten Auswertungen erstellen. Dazu gehören beispielsweise das Berechnen eines Höhenprofils oder Anzeigen der Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit, um nur einige zu nennen. Aber auch zum Erstellen und Vervollständigen der OpenStreetMap werden Tracks verwendet.

Geräteempfehlungen der Redaktion finden Sie auf der nächsten Seite...

Bildergalerie

Tipps für Outdoor-Navis
Galerie
Handy & Navigation:Navigation

Display-Vergleich: Alle drei Displays wurden bei direkter Sonneneinstrahlung fotografiert. Der Inhalt ist dabei jedesmal perfekt zu erkennen. Sehr gut…

Mehr zum Thema

Geocaching
Der rätselhafte Weg zum großen Schatz -…

Wer schon immer mal auf Schatzsuche gehen wollte, kann das heute Mit GPS und guter Spürnase jederzeit tun. Auf Reichtum darf man dabei allerdings…
Navigieren mit dem Smartphone
Zielführend

Wer braucht heute noch ein Navigationsgerät, wenn Mobiltelefone auch ans Ziel führen? Die Jackentaschen-Computer werden immer größer und…
Routenplanung im Web
Ratgeber: "Navigation"

Auf ins Grüne! Wandern ist längst kein Rentnersport mehr - dank Geocaching lassen sich sogar Teenager dazu überreden. Im Web finden Wanderer, Biker…
Garmin Nüvi 3590 LMT
Ratgeber: Navigation

Das Aufspielen von Blitzerdatenbanken auf dem Navi ist praktisch, wenngleich in Deutschland verboten.
Wandern
Openstreetmap

Was können die kostenlosen Navi-Karten? Wir zeigen wie Sie das Kartensystem OpenStreetMap als tolle Alternative zu Bezahl-Navis völlig gratis…