Texte einlesen

Teil 3: OCR-Tool: ReadIris Pro 7.0

Nun starten Sie die Erkennung. Für Einsteiger empfiehlt es sich, den OCR-Assistenten zu nutzen. Er erklärt Schritt für Schritt, wie ReadIris vorgeht, fragt alle Einstellungen ab und startet dann automatisch die Texterkennung.

OCR-Tool: ReadIris Pro 7.0

© Archiv

ReadIris besitzt zwei Navigationsleisten, die am linken und rechten Fensterrand liegen. Beide bieten schnellen Zugriff auf alle wichtigen Programmfunktionen.

Um den Assistenten aufzurufen, klicken Sie im Menü auf "Verarbeiten/OCR Assistent". Alternativ können Sie auch das obere Symbol der linken Navigationsleiste nutzen. Bestätigen Sie das neue Fenster mit "OK". Im nächsten Fenster legen Sie fest, ob Sie das Dokument vom Scanner einlesen oder eine vorhandene Bilddatei, beispielsweise von der Digitalkamera, nutzen wollen. Markieren Sie die gewünschte Option. Mit "Weiter" gelangen Sie zum nächsten Fenster.

Wählen Sie nun die Sprache des Dokuments, das ReadIris einlesen soll. Standardmäßig ist "Deutsch" eingetragen. Im Drop-Down-Menü finden Sie weitere Sprachen, darunter beispielsweise Englisch und Spanisch. Bestätigen Sie die Einstellungen mit einem Klick auf "Weiter". Im nächsten Fenster legen Sie fest, wie der Text formatiert und gespeichert werden soll. Mit Klick auf "Ändern" rufen Sie die Option "Textformat" auf. Falls Sie ein anderes Format als angezeigt wünschen, können Sie das hier wählen. Wählen Sie die Option "Externe Datei", wenn Sie das Dokument beispielsweise als PDF ausgeben wollen. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

OCR-Tool: ReadIris Pro 7.0

© Archiv

Um das Dokument einzulesen, drücken Sie anschließend auf "Starten". Falls Sie vorher eingestellt haben, dass Sie ein vorhandenes Bild nutzen möchten, wählen Sie aus dem neuen Fenster das gewünschte Bild aus und klicken dann auf "Öffnen". ReadIris startet nun die Texterkennung automatisch.

OCR-Tool: ReadIris Pro 7.0

© Archiv

Der Text wird in Felder gegliedert. Parallel dazu öffnet sich ein weiteres Fenster, mit dem ReadIris Wörter lernen kann. Ein Wort, das ReadIris nicht kennt, erscheint hier in Großbuchstaben. Um es in das Wörterbuch zu übernehmen, klicken Sie auf "Lernen". Mit Klick auf "Löschen" entfernen Sie es aus dem Dokument.

Mit einem Klick auf "Ende" blenden Sie das Fenster aus. Anschließend wird das Dokument entsprechend Ihren Vorgaben im jeweiligen Programm automatisch geöffnet.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.