Labels gestalten mit Nero Cover Designer

Teil 3: Nero Cover Designer

Für die gebrannte CD legen Sie das Cover, die Booklets und den Einleger fest.

Nero Cover Designer

© Archiv

In der Mitte des Bildschirms sehen Sie die leere Vorlage. Darunter finden Sie vier Kartenreiter, mit denen Sie zwischen Cover, Einleger und Booklet umschalten.

Mit der Werkzeugleiste auf der linken Seite fügen Sie Texte und Bilder hinzu. Klicken Sie auf das entsprechende Symbol, bewegen Sie den Mauszeiger auf die leere Vorlage und fügen Sie den Text oder das Bild ein.

Wenn Sie Nero Cover Designer aus dem Brennprogramm heraus starten, kommt das Tracklisten- und Verzeichniswerkzeug zum Einsatz. Damit übernimmt Cover Designer automatisch den Inhalt, den Sie auf CD brennen und fügt ihn auf dem Cover hinzu. Bei Musik-CDs zum Beispiel Interpret, Titel und die Spieldauer.

Wenn Sie ein Element hinzugefügt haben, klicken Sie es mit der rechten Maustaste an. Es öffnet sich ein Kontextmenü. Damit können Sie Bilder und Texte drehen, das Layout umgestalten oder Textart und -farbe ändern.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können