Billig - aber trotzdem gut!

Teil 3: Marken-Notebooks unter 600 €

Noch werden Notebooks mit dem bewährten Betriebssystem Windows XP ausgeliefert. Um den Umstieg zu erleichtern und dem Anwender schon beim Kauf eines neuen Rechners auf einen Blick zu zeigen, ob der neue Rechner schnell genug für den XP-Nachfolger Vista ist, hat Microsoft zwei Logos entworfen. Diese tragen die Aufschrift "Windows Vista Capable" oder "Vista Premium Ready". Notebooks im Einsteigerbereich müssen sich ausnahmslos mit dem Logo "Windows Vista Capable" zufrieden geben. Dazu bedarf es eines modernen Prozessors mit mindestens 800 MHz, 512 MByte Hauptspeichers und eines DirectX-9-fähigen Grafikprozessors. Rechner mit dem Prädikat "Windows Vista Premium Ready" sind dagegen schnell genug, um beispielsweise die neue Aero-Umgebung darstellen zu können. Dazu muss der Rechner mindestens mit einem GByte Hauptspeicher ausgestattet sein und eine moderne, schnelle Grafikkarte mit diversen technischen Voraussetzungen besitzen. Diese Voraussetzungen erfüllen allerdings lediglich die leistungsfähigsten Grafiklösungen von ATI und nVidia, die nur in Notebooks höherer Preisklassen zu finden sind.

Marken-Notebooks unter 600 €

© Archiv

Mehr zum Thema

Was können Chromebooks wirklich?
Cloud und Co.

Nach Android jetzt Chrome OS: Sind die günstigen Chromebooks mit Googles Betriebssystem eine Gefahr für Windows? Wir haben die Herausforderer genau…
Sony Vaio Duo 11
Kaufberatung

Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder als Hybrid-Tablet. Wir helfen bei der Wahl des richtigen…
Das perfekte Notebook
Kaufberatung Laptop

Vielfalt macht ratlos: Aktuelle Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder gleich als Hybrid-Tablet.
Notebook Sommer Tipps
Kühlen, reinigen und mehr

Der Sommer setzt Notebooks zu. Wir geben Tipps, wie Sie Laptops reinigen und sauber halten, und zudem vor der Sommerhitze schützen können.
PC aufrüsten - Rechner CPU Einbau (Symbolbild)
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.