Know-How: MP3

Teil 3: Know-How: MP3

Die Möglichkeit der Datenkompression bei wenig Qualitätsverlust hat sich im PC-Sektor schnell durchgesetzt. Inzwischen ist auch die Unterhaltungselektronik auf die Audiokompression umgestiegen. Sicher, ein Audiokenner würde nie ein MP3-Stück einer Original- CD vorziehen - allein des Klanges wegen. Der Vorteil liegt jedoch in der Menge, die auf eine CD passt. Wer will alle 20 Minuten die CD wechseln, nur um ein bestimmtes Lied zu hören? Auch wenn die Musik über längere Zeit läuft, ist es komfortabel, wenn nur eine CD über Stunden neue Hits liefert.

Know-How: MP3

© Archiv

Internet-Radio fürs ganze Haus: Die Squeezebox von Logitech bietet Wireless-Unterstützung

Aktuelle DVD-Player lesen meist MP3- und WMA-Dateien. Ogg Vorbis und AAC werden bis jetzt noch nicht unterstützt. Das Problem der Abspielgeräte liegt jedoch im Detail. Da MP3-CDs mit einem CD-Brenner und einem Computer als ISO9660-CD gebrannt werden, sind Verzeichnisse erlaubt. Somit sind im Hauptverzeichnis keine Lieder, sondern nur Unterordner mit den Namen der einzelnen Interpreten enthalten. Schlaue DVD-Player durchsuchen selbstständig alle Unterordner nach Musikdateien und spielen diese der Reihe nach ab. Einige Modelle erlauben dann nur, das jeweils nächste Lied anzuspringen, andere können sogar zwischen Verzeichnissen wechseln. Doch vor allem billige Player sind hier nicht sehr kompatibel. Lieder in Unterordnern werden ignoriert, oder die Namen der Unterordner bzw. Titel dürfen nicht länger als zwölf Zeichen (acht Zeichen Dateiname plus drei Zeichen für Dateityp, 8.3, Beispiel: Track015.mp3) sein.

Deshalb gilt: Immer darauf achten, was in der Anleitung des CD- oder DVD-Players steht. Wird die MP3-CD nach den Vorgaben gebrannt, kann nichts mehr schiefgehen. Sind Sie nicht sicher, welche Anforderungen der Player an die Dateistruktur stellt, brennen Sie einfach alle Lieder ohne Unterverzeichnisse auf CD.

Know-How: MP3

© Archiv

Ein Schmuckstück unter den MP3-Playern: der vergoldete iPod-Video von Xexoo

Eine weitere interessante Produktkategorie sind digitale Media-Receiver. Oft besitzen die Geräte weder Festplatte noch CD-Slot, sondern holen sich die Musik per WLAN oder Netzwerkkabel aus dem Netzwerk. Die Musik liegt auf dem Rechner und ist überall im Haus abrufbar. Leider muss der PC dazu immer laufen, dafür funktionieren die meisten Geräte auch mit gekauften, also geschützten Songs.

Portable Abspieler

Musikfreunde, deren MP3-Archiv die 8- GByte-Marke überschritten hat, finden eine komfortable Abspiellösung in portablen Playern mit Festplatte. Bis zu 80 GByte fassen die mobilen Abspielboliden. Zudem haben die Festplattenmodelle das großzügigere Display und bieten damit eine komfortablere Navigation.

Der Klassiker unter den Festplattenplayern ist der iPod von Apple. In puncto Speicherplatz und Akkulaufzeit spielt er in der Oberklasse mit, beim Preis auch: Ab 230 Euro gibt es den kleinen Taschenspieler.

Auch Hersteller wie Archos, Creative, Philips und Cowon bieten Festplattenspieler an. Mit maximal 60 Gigabyte Speicher fasst die Creative Labs Jukebox Zen Vision:M je nach Kompression bis zu 37 Tage Musik nonstop. Die Akkulaufzeiten der Geräte bewegen sich alle im zweistelligen Stundenbereich. Echte Alleskönner sind die Geräte aus Archos' AV-Serie. Neben Musikwiedergabe und -aufzeichnung darf man sich auf dem kleinen Display sogar Fotos und Videos ansehen. Die Topmodelle speichern sogar Videomaterial aus externen Quellen.

Die Konkurrenz

Die Datenreduktion beim MP3-Format ist immer noch beeindruckend. Konkurrierende Kompressionsformate wie AAC-Plus sind technisch weiterentwickelt, doch nicht so oft anzutreffen. Zwei wichtige Fakten auf der Seite der MP3-Datei sind die breite Basis der Geräte und die enorme Verbreitung

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.