Bildbearbeitung: Retusche mit Photoshop

Teil 3: Kanalarbeiten

Mit Masken kann man Motive freistellen und mit anderen Fotos kombinieren. Als Bildbeispiel dient das Bild eines Schmetterlings, der mit einen Orangenscheibe angelockt wurde. Dadurch konnte das Insekt gut fotografiert werden, aber der Untergrund ist unattraktiv. Um eine Maske anzulegen benötigen Sie den Kanal mit dem besten Kontrast zwischen Motiv und Hintergrund. Bei diesem Bild hat der Rotkanal den größten Kontrast, diesen Kanal duplizieren Sie. Denn wenn Sie die Bearbeitung im Originalkanal vornehmen, zerstören Sie das ganze Bild. Dupliziert wird der Kanal am einfachsten, indem Sie den Kanalmarkieren und dann die rechte Maustaste aktivieren. Im Kontextmenü rufen Sie Kanal duplizieren auf. Der neue Kanal erscheint im Menü Kanäle als Rot Kopie.

Kanalarbeiten

© Archiv

Das Motiv wird freigestellt und mit einem neuen Hintergrund kombiniert

Mit Hilfe der Tonwertkorrektur wird das Motiv möglichst dunkel eingestellt. Ziel ist es, den Schmetterling schwarz abzubilden, den Hintergrund weiß. Da der Untergrund zu viel Struktur hat, gelingt das allein durch eine Tonwertkorrektur nicht. Legen Sie deshalb mit dem Lasso eine lose Auswahl um das Motiv. Durch die Tastenkombination [Umschalt+Strg+I] kehren Sie die Auswahl um und wählen den Hintergrund aus. Sie stellen jetzt in Photoshop die Hintergrundfarbe auf Weiß. Das Betätigen der Löschtaste führt nun dazu, dass der Hintergrund mit Weiß gefüllt wird.

Ein Großteil des Bildes ist nun Weiß, aber am Rande des Schmetterlings befinden sich noch graue Stellen. Die bearbeiten Sie nun mit dem Pinsel. Dazu stellen Sie die Vordergrundfarbe auf Weiß und den Pinselmodus auf Überlagern. So malen Sie bis an die Kanten des Schmetterlings und eliminieren die grauen Bereiche. Man kann auch über das Motiv malen, ohne es wegzumalen. Diese Aktion bereinigt die Maske und Sie erhalten einen weißen Untergrund.

Für die Maske muss das Motiv vollkommen Schwarz sein. Deshalb malen Sie mit dem Pinsel und der Vordergrundfarbe Schwarz den Schmetterling komplett aus. Der Modus des Pinsels ist hier Normal. Durch diese Aktion erhalten Sie einen rein weißen Untergrund mit einer schwarzen Maske.

Ziel dieser ganzen Bildbearbeitungsaktion war ja, den Schmetterling freizustellen. Bei einer schwarzen Maske auf weißem Untergrund erzielen Sie aber genau das Gegenteil, deshalb ist es nötig die Auswahl umzukehren. Dies erreichen Sie mit der Tastenkombination: [Strg+I]. So erhalten wir einen weißen Schmetterling auf schwarzen Grund. Nun klicken Sie den Button Kanal als Auswahl laden an. Damit legen Sie eine Auswahl des Schmetterlings an. Nun klicken Sie in den Kanälen auf RGB, um das Farbbild wieder einzublenden. Die Auswahl bleibt hierbei erhalten. Mit dem Tastaturbefehl [Strg+J] kopieren Sie den Schmetterling in eine neue Ebene.

Das Bild besteht jetzt aus zwei Ebenen, dem Originalbild und einer freigestellten Ebene des Motivs. Ziehen Sie nun die Hintergrundebene in den Papierkorb, so haben Sie eine perfekte Auswahl des Motivs vor transparentem Hintergrund. Um einen neuen Hintergrund zu erhalten, gibt es jetzt zwei Möglichkeiten. Einmal kann man das Verschiebewerkzeug benutzen, um den Schmetterling auf einen neuen Untergrund zu ziehen, oder man verschiebt einen neuen Hintergrund in das Bild mit dem Schmetterling und verschiebt die Ebene nach ganz unten. Besser ist es, den neuen Hintergrund in das Dokument mit dem Schmetterling zu verschieben, denn in diesem Dokument befindet sich immer noch die Maske. Photoshop speichert auch die letzten 20 Schritte, so kann man Korrekturen leicht Schritt für Schritt zurücknehmen.

Workshop: Maskieren mit Kanälen

1. Fertige Maske: Die getroffene Auswahl können Sie jetzt als neue Ebene für die weitere Verarbeitung speichern. 2. Starker Kontrast: Der Rot-Kanal hat in dieser Aufnahme den größten Kontrast, was die Auswahl vereinfacht. 3. Lässig markieren: Mit dem Lasso wurde eine Auswahl um das Motiv erstellt, umgekehrt und mit Weiß gefüllt. 4. Maskenbereinigung: Mit dem Pinselwerkzeug und der Einstellung Überlagern stellen Sie den Untergrund auf Weiß. 5. Untergrund weg: Durch das Löschen des Hintergrunds erhalten Sie ein freigestelltes Motiv vor transparentem Untergrund. 6. Fertig: Jetzt können Sie einen beliebigen Hintergrund als neue Ebene einfügen.

Kanalarbeiten

© Archiv

Mit Masken können Sie Motive freistellen und mit anderen Fotos kombinieren

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.