Gliederung, Inhaltsverzeichnis & Co.

Erster Entwurf der Gliederung

Bis jetzt haben Sie Ihren Text durch die Formatierung von Überschriften in den Ansichten "Normal" oder "Seitenlayout" gegliedert. Wechseln Sie in die Ansicht "Gliederung", können Sie Ihre Einstellungen prüfen und komfortabel bearbeiten. Dabei stehen Ihnen bis zu neun Gliederungsebenen zur Verfügung. "Ebenen" bedeuten dabei auch "Überschrift". "Ebene 1" ist also mit "Überschrift 1" gleichzusetzen, "Ebene 2" mit "Überschrift 2" und so weiter.

Große Texte meistern mit Word

© Peter Schnoor

Klicken Sie im Menü "Ansicht" auf die Option "Gliederung". Alle bisher formatierten Überschriften werden mit einem Pluszeichen versehen, alle Textelemente erhalten ein kleines Rechteck als Markierung.

In der Gliederungsansicht wird zusätzlich eine Symbolleiste eingeblendet, die zwei Schaltflächen mit horizontalen Pfeilen enthält - die Symbole für "Höher stufen" und "Tiefer stufen".

Markieren Sie die Überschrift, die Sie in Ihrem Gliederungssystem anders einordnen möchten und klicken Sie zum Beispiel auf das Symbol "Höher stufen". Die Überschrift wird im Verhältnis zur vorherigen Überschrift um eine Stufe weiter nach links gerückt. Mit der Schaltfläche "Tiefer stufen" rücken Sie die jeweilige Überschrift eine Stufe weiter nach rechts.

Falls Sie eine Überschrift falsch formatiert haben, können Sie diesen Schritt leicht rückgängig machen. Wählen Sie dazu aus dem Drop-Down- Menü der "Gliederungsebenen" den Eintrag "Textkörper". Schon sind Sie den störenden Gliederungspunkt wieder los.

Nachdem Sie alle Überschriften im Sinne Ihres Gliederungssystems formatiert haben, sollten Sie sich die Textüberschriften ohne störende Textkörper ansehen. Kontrollieren Sie auf diese Weise Inhalt und Aufbau der Überschriften. Dabei hilft Ihnen die Auswahlliste "Ebene anzeigen". Stellen Sie den Eintrag von "Alle Ebenen anzeigen" auf "Ebene 9 anzeigen" um - auch wenn Sie Ihre Gliederung nicht bis zur neunten Ebene durchgeführt haben. Auf diese Weise übersehen Sie keine Ebene. Alle nicht gegliederten Textpassagen und auch die nicht vorhandenen Ebenen werden ausgeblendet.

Falls Sie lieber die Überschriften zusammen mit den ersten Zeilen des folgenden Textes sehen möchten, wählen Sie zunächst im Auswahlfenster "Ebene anzeigen" wieder den Eintrag "Alle Ebenen anzeigen". Klicken Sie dann auf das Symbol "Nur erste Zeile". Jetzt werden Ihnen vom gesamten Dokument jeweils die Überschriften sowie die erste Zeile eines Abschnittes angezeigt.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.