Ruhe im Sturm

Teil 3: Firewall: BlackICE Defender 2.9 car

Sobald Sie den Ton hören, können Sie sich mit den drei Reitern "Events", "Intruders" und "History" ein Bild über die Aktivitäten von BlackICE machen. "Events" listet genau auf, wer wann versucht, auf Ihren Rechner zuzugreifen - und welche Maßnahmen BlackICE ergreift. Auch von wo der Angriff kommt, zeigt Ihnen die Firewall. Die genaue Bezeichnung des Eindringlings und seine Herkunft können Sie mit einem Klick auf den Reiter "Intruders" herausfinden: Der Defender listet dort die Namen der Computer auf, die auf Ihren Rechner zugreifen wollten. Das Icon links neben dem Namen informiert, wie gefährlich der Angriff war - sehen Sie beispielsweise vor dem Ereignis einen roten Kreis, hat jemand aggressiv versucht, Zugriff auf Ihren Rechner zu erlangen.

Firewall: BlackICE Defender 2.9 car

© Archiv

Wie viele Angriffe am Tag stattfinden, sehen Sie unter dem Reiter "History". Defender führt genau Buch über seine Verteidigung: Im Kasten "Events" listet BlackICE die Ereignisse der letzten Minuten, Stunden oder Tage auf - was Sie gelistet haben wollen, stellen Sie im Bereich "Interval" ein. Falls Sie im Feld "Events" mehrere rote Ausschläge haben, stand ihr Computer zu diesen Zeiten unter Beschuss - und BlackICE hat Sie erfolgreich verteidigt.

Falls Sie BlackICE im Netzwerk benutzen und einmal von einem anderen Arbeitsplatz auf Ihren Rechner zugreifen wollen, um beispielsweise einem Kollegen ein paar Dateien zu kopieren, können Sie die Firewall auch für kurze Zeit abschalten. Klicken Sie im Menü "Tools" auf "Stop BlackICE Engine". Ein Fenster mit dem Text "Stopping BlackICE Engine, please wait..." erscheint, danach ist die Firewall abgeschaltet. Sobald Sie wieder an Ihrem Platz sind, können Sie im selben Menü den Punkt "start BlackICE Engine" anwählen. Beantworten Sie die folgende Frage mit "yes" und schon schützt Sie Black- ICE wieder vor Angriffen.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.