DSL schnell wie nie

Teil 3: DSL-Tipps

  1. DSL-Tipps
  2. Teil 2: DSL-Tipps
  3. Teil 3: DSL-Tipps

Quick-Tipps - VoIP-Einstellungen tunen

Mit einigen Einstellungen senken Sie die Belastung Ihrer DSL-Verbindung, die das Telefonieren via Internet (VoIP) mit sich bringt. Dadurch bleibt auch während eines Gesprächs mehr Platz in der Leitung für parallele Up- und Downloads. Wie das geht, zeigen wir am Beispiel von AVMs Fritz!Box. Als erstes öffnen Sie die Konfigurations-Oberfläche der Fritz!Box, indem Sie im Browser die Webseite http://fritz.box öffnen.

Fritz!Box richtig konfigurieren

© Archiv

Klicken Sie ganz unten auf [i]Übernehmen[/i], um die neuen Einstellungen zu speichern.

Dann aktivieren Sie die Experten-Ansicht der Fritz!Box-Einstellungen, denn nur so tauchen die entsprechenden Einstellungsmöglichkeiten überhaupt auf. Die Expertenansicht finden Sie unter System/Ansicht.

Anschließend klicken Sie auf Telefonie/Internettelefonie und wechseln auf den Reiter Erweiterte Einstellungen. Aktivieren Sie Sprechpausen-Erkennung (VAD) verwenden.

Einziger Nachteil: Weil die Leitung während Sprechpausen nicht mehr wie gewohnt rauscht, denken Gesprächspartner gelegentlich, die Verbindung sei unterbrochen.

Finger weg von QoS

Immer wieder findet man den Tipp, den QoS-Paketplaner unter Windows XP abzuschalten, mit dessen Hilfe Anwendungen bis zu 20 Prozent der Online-Bandbreite für sich reservieren können. Das Abschalten des Dienstes soll demnach für mehr Geschwindigkeit sorgen. Doch die Reservierung nimmt XP so clever vor, dass das nichts bringt. Mit etwas Pech funktioniert ein auf QoS angewiesenes Programm nach der Änderung aber nicht mehr.

Den Browser Firefox tunen

Das kostenlose Programm FireTune optimiert Firefox für beliebige Internet-Verbindungen - auch für DSL. Installieren Sie das Programm von der Heft-DVD, beenden Sie Firefox und starten Sie Fire-Tune. Klicken Sie auf Settings/Language und doppelklicken Sie auf deutsch.lng, um zur deutschsprachigen Oberfläche zu wechseln. Mit einem Klick auf Backup der Konfiguration erstellen legen Sie eine Sicherung Ihrer Original-Einstellungen an. Am unteren Fensterrand gibt das Tool eine Einschätzung zur Leistungsfähigkeit Ihres PCs und Ihrer Online-Verbindung wieder. Passend dazu wählen Sie oberhalb davon ein Tuning-Profil aus. Steht unten beispielsweise Schneller Computer und Schnelle Verbindung, dann klicken Sie oben auch auf Schneller Computer/Schnelle Verbindung. Mit einem Klick auf Optimieren übernimmt FireTune die Einstellungen. Bei Bedarf holen Sie Ihre Original-Einstellungen zurück, indem Sie (bei geschlossenem Firefox) auf Konfiguration wiederherstellen klicken.

Firefox-Optimierung mit FireTunes

© Archiv

Mit [i]Auf Update überprüfen[/i] holen Sie sich die aktuelle FireTunes-Version auf den PC.

P2P-Ports ändern

Seitdem Sie zu einem neuen DSL-Anbieter gewechselt sind, funktionieren BitTorrent und eMule nicht mehr mit der gewohnten Geschwindigkeit? Manche Provider sperren die typischerweise für den Datentausch genutzten Ports, um so Kosten für den Datentransfer zu senken. Teilweise können Sie diese Blockade umgehen, in dem Sie die im Tauschbörsen-Client voreingestellten Ports ändern (und eventuell auch im Router auf Ihren PC weiterleiten). Tipps zur genauen Vorgehensweise für die verschiedenen Tauschbörsen finden Sie unter http://p2phelp.de/.

Leitung gestört? AVM hilft

Mit einer speziellen Version der Firmware hilft AVM seinem weit verbreiteten Router Fritz!Box 7170 dort auf die Sprünge, wo sich der DSL-Anschluss beispielsweise aufgrund großer Entfernung zur nächsten Vermittlungsstelle als störanfällig erweist.

Auf den Labor-Webseiten von AVM unter können Sie die alternative Firmware kostenlos herunterladen. Die ausführlichen Hinweise auf der Website sollten Sie vorher aber unbedingt durchlesen.

Bildergalerie

DSL schnell wie nie
Galerie
Tools, die mehr Geschwindigkeit bringen

DSL ist nicht gleich DSL. Schon mit wenigen Kniffen lässt sich der Datendurchsatz beschleunigen

Daten schneller hochladen

Ihr DSL-Zugang ist Ihnen beim Hochladen von Daten, beispielsweise beim Versand von E-Mails, zu langsam? Vor allem die "kleineren" DSL-Anschlüsse mit einem und zwei Mbit/s haben im Upstream, also der Übertragungsrichtung von Ihrem PC zum Internet nur 192 oder gar 128 kbit/s. Für diese Anschlüsse bieten viele Provider so genannte Upstream-Upgrades an. Auf diesem Weg beschleunigen Sie für wenige Euro im Monat auch die Sende-Richtung Ihres DSL-Anschlusses. Bei T-DSL 2000 kostet ein besser Datendurchsatz von 192 kbit/s auf 384 kbit/s um die 2 Euro.

Tachometer für DSL

Die Shareware Web Tacho XP bringt die pure Geschwindigkeit Ihres DSL-Anschlusses ganz plastisch auf den Bildschirm - in Form eines schillernden Tachometers. Das Programm zeichnet Online-Zeit und verbrauchtes Datentransfervolumen auf. Web Tacho XP lässt sich 30 Tage kostenlos testen, beziehungsweise 60 Mal starten. Danach kostet das Tool knapp 20 Euro.

Web Tacho bringt Geschwindigkeit

© Archiv

Die Shareware Web Tacho XP bringt die Geschwindigkeit Ihres DSL-Anschlusses sichtbar auf den Bildschirm

Einen Versuch wert: Browser-Cache verkleinern

Jeder Browser speichert aus dem Internet heruntergeladene Webseiten als Dateien in einen besonderen Bereich der Festplatte, dem so genannten Cache. So müssen die Daten, beispielsweise das Logo einer Webseite, nicht immer wieder neu übertragen werden. Ist der Cache zu groß, kann das Heraussuchen der Datei aber länger dauern als der Download - gerade bei DSL. Probieren Sie aus, ob sich ein auf 1 MByte begrenzter Cache positiv auf die Geschwindigkeit beim Surfen auswirkt. Die entsprechende Option finden Sie im Internet Explorer unter "Extras/Internet-Optionen/Browser-Verlauf/Einstellungen", in Firefox unter "Extras/Einstellungen/Erweitert/Netzwerk".

Turbo für Internet Explorer

In der Grundeinstellung stellt Internet Explorer nur maximal zwei gleichzeitige Verbindungen zu einem Server her. Weil Webseiten oft aus vielen unterschiedlichen Dateien (HTML, Grafiken, Flash etc.) bestehen, führt das dazu, dass der Microsoft-Browser letztere nicht zeitgleich, sondern nacheinander lädt und die Kapazität Ihrer DSL-Verbindung deshalb nicht ausschöpft. Führen Sie die Schnell-Optimierung unseres ersten Tipps mit TCP Optimizer durch, dann bohrt die Software auch den Internet Explorer automatisch auf bis zu zehn gleichzeitige Verbindungen auf. Zwar können Sie mittels Custom settings noch höhere Werte einstellen, doch das führt häufig zu Fehlern bei der Anzeige von Webseiten.

TCP Optimizer macht IE Beine

© Archiv

TCP Optimizer versucht dem Internet Explorer Beine zu machen

Mehr zum Thema

WLAN Repeater von AVM
WLAN Repeater

Wer seine WLAN-Reichweite erhöhen will, der kommt um WLAN-Repeater nicht herum. Wir haben passend die richtigen Tipps für Ihr Heimnetzwerk.
WLAN-Empfang verbessern
Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.
Fritzbox Telefonie
7 Tipps

Die FritzBox bietet Telefoniefunktionen, die vielen Profi-Telefonanlagen in nichts nachstehen. Wir zeigen, wie Sie sie optimal nutzen.
Mit Banana Pi zum Router im Eigenbau
Anleitung

In der Klasse um 100 Euro ist der Banana Pi R1 (Router One) fertigen Routern überlegen. Wir zeigen, wie Sie den Banana Pi Router einrichten.
Fritzbox 7490
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.