Besser als WinZip?

Teil 3: Die besten Pack-Programme

Möchten Sie dagegen sensitive Daten in einer komprimierten Datei speichern, ist eine Verschlüsselung ratsam, um den Archivinhalt vor fremden Augen zu schützen. Selbstextrahierende Archiv-Dateien sind dann wichtig, wenn Sie wissen, dass der Empfänger einer gepackten Datei nicht im Besitz der entsprechenden Software ist. Bevorzugen Sie das ZIP-Format ist dieser Umweg nicht nötig, da Windows in der Lage ist, ZIP-Dateien direkt zu öffnen.

Die besten Pack-Programme

© Archiv

Finger weg: Die Sicherheits-Features von PKZIP sind herausragend.

Erfreulich: Alle drei Features finden sich in Power Archiver, StuffIt, WinAce und WinZip. 7-Zip und WinRar verzichten auf das Verschlüsseln der Archive. Nur der in der Praxis unzureichende Passwortschutz ist möglich. PKZIP bringt keine Funktion zum Erzeugen selbstextrahierender Archive mit - dafür hat der Anbieter eigenes Programm. Für Profis interessant sind aber auch Optionen zur Authentifizierung und Wiederherstellung, um die Datenintegrität zu gewährleisten oder ein defektes Archiv zu restaurieren.

Die mit Abstand meisten Sicherheitsfunktionen bietet PKZIP: Sie können Archive mit einem Passwort versehen, mit einem von vier Verschlüsselungsverfahren schützen und sogar um ein digitales Zertifikat erweitern, das die Authentizität garantiert. Elementar ist die Möglichkeit, einen Virenscanner in das Programm zu integrieren, der Archivinhalte noch während des Entpackens überprüft. Lediglich 7-Zip verzichtet darauf, was den Nutzwert der Software ein wenig einschränkt.

Die besten Pack-Programme

© Archiv

Problemspezialist: Stärken hat WinRAR beim Retten defekter Archive.

Mit Komfortfunktionen

Anwender, die regelmäßig einen Packer verwenden, wissen intuitive Bedienung zu schätzen. Etwa ist eine Funktion, die eine Datei packt, den Standard-E-Mail-Client startet und eine neue E-Mail-Nachricht öffnet, in der Praxis sehr hilfreich. Bis auf 7-Zip stellen alle Tools dem Anwender so eine Funktion im Kontextmenü zur Auswahl. Den direkten Upload von Archiven auf einen FTP-Server erlauben nur Power Archiver und StuffIt. StuffIt und WinZip bieten Ihnen eine Funktion zum direkten Schreiben auf CD/DVD an.

Die besten Pack-Programme

© Archiv

Mac-Import: StuffIt überzeugt in puncto Funktionsvielfalt.

Dem Bedienkomfort zugute kommt es auch, wenn der Nutzer per Kontextmenü den Dateinamen des Originals übernehmen kann. Anstatt also eine Datei mittels Assistenten oder in einem Dialog zu komprimieren, klickt der Anwender auf den entsprechenden Befehl. Mit so einer Komfortfunktion sind Power Archiver, StuffIt, WinAce, WinRAR und WinZip ausgestattet.

Die meisten sinnvollen Funktionen stellen Ihnen die StuffIt, WinAce und WinRAR per Kontextmenü zur Verfügung, was die Nutzung dieser Tools auch für weniger versierte Anwender sehr komfortabel macht. StuffIt stellt dem Nutzer im Kontextmenü die drei Packvarianten ZIP, SITX und TBZ2 zur Auswahl. Power Archiver erlaubt ebenfalls direkt im Kontextmenü die Wahl zwischen ZIP und dem Format 7z.

Für jeden Fall das passende Tool

Der direkte Vergleich zeigt, dass es nicht den idealen Packer gibt. Alle Tools packen Dateien auf Wunsch im ZIP-Format, dekomprimieren die drei wichtigsten Formate CAB, RAR und ZIP, erlauben die Vorgabe der gewünschten Komprimierungsstärke und teilen große Dateien auf mehrere Archive auf.

7-Zip, das einzige kostenlose Tool, hängt mit seinem 7z-Format alle anderen Programme in Sachen Komprimierungsstärke ab. Im Gegenzug verzichtet die Software aber auf viele Komfortfunktionen und Sicherheits-Features. PKZIP punktet in erster Linie mit zahlreichen Sicherheitsfunktionen. Power Archiver ist sehr gut ausgestattet. In Sachen Komprimierung schneidet das Tool aber am schlechtesten ab. StuffIt überzeugt vor allem durch die Option, die Größe von JPEG-Bilddateien spürbar zu reduzieren. Weniger gut ist, dass das englischsprachige Tool keine Wiederherstellungsinfos speichert, was die Reparatur defekter Archive unmöglich macht.

WinAce ist ein insgesamt guter Packer mit vielen Sicherheitsfunktionen, dem es aber an zahlreichen, bei anderen Tools inzwischen zur Grundausstattung gehörenden Komfort-Features mangelt. Für WinRAR sprechen vor allem die vielfältigen Funktionen zur Restaurierung defekter Archive. Negativ wirkt sich der Verzicht auf eine Verschlüsselungsfunktion aus. WinZip punktet in erster Linie mit Zusatz-Funktionen wie dem Brennen von Archiven auf CD und DVD. Dafür kann das Tool nur ein einziges Format erzeugen: ZIP.

Die besten Pack-Programme

© Archiv

Mehr zum Thema

Windows schneller machen: Autostart bearbeiten
Mehr Kontrolle

Wir zeigen, wie Sie die Kontrolle behalten und Programme aus dem Autostart von Windows 10, 8.1 und 7 entfernen und das System optimal konfigurieren.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Outlook
Outlook funktioniert nich mehr

Outlook startet nicht oder stürzt immer wieder ab? Das können Sie reparieren! Diese 7 Tipps helfen, wenn Outlook nicht funktioniert.
shutterstock/ ra2studio
Microsoft Office

Wir zeigen, wie Sie Daten in Excel-Tabellen visualisieren. Damit steigern Sie die Übersicht und Lesbarkeit in Ihren Kalkulationen.
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.