Handy-Grundlagen

Teil 3: Asse statt Masse

Am einfachsten lässt sich die Verbindung zwischen PC und Handy per Kabel herstellen. Als Zubehör lässt es sich auch für ältere Geräte nachkaufen. Hier sollten Sie allerdings nicht die teuren Originalkabel der Hersteller wählen. Unabhängige Anbieter wie www.handyzubehoer.de oder www.handytreff.biz bieten Kabel für alle Marken ab 5 Euro an. Außerdem können Sie Kabel im Paket mit einer Software kaufen wie das "Handy Big Pack" von Data Becker (15 bis 35 Euro). Für kabellose Verbindungen besitzen die meisten Handys eine Infrarot-Schnittstelle. Sie eignet sich beispielsweise, um digitale Visitenkarten zwischen zwei Handys zu übertragen. PCs lassen sich mit IrDA-USB-Adaptern schnell nachrüsten. Bei Conrad Elektronik gibt es solche Adapter ab 18 Euro. Bluetooth ist für die drahtlose Verbindung jedoch vorzuziehen, da der Funkstandard keinen direkten Sichtkontakt benötigt und mit ca. 10 Metern weiter reicht. PCs lassen sich mit Bluetooth-USB-Adaptern ebenfalls günstig nachrüsten. Anycom bietet einen Adapter mit dem neuen Standard 2.0 Enhanced Data Rate schon für 22 Euro an.

Asse statt Masse

© Archiv


Dieser Artikel ist aus dem neuen Sonderheft mobilelife, dem modernen Magazin für Handy, PDA & Mobile Computing! mehr...

Diesen Artikel als PDF downloaden >>>

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.