Der Weg ins Internet

Teil 3: Alter PC: Arbeiten im Netz

Die Verbindung zwischen den Rechnern steht, ebenso die Internetverbindung. Ein Netzwerk macht allerdings nur dann Sinn, wenn sich zwischen den Rechnern im Netzwerk auch Daten austauschen lassen. Zu diesem Zweck werden auf den Rechnern im Netz ausgewählte Order für den Zugriff durch andere PCs freigegeben.

Alter PC: Arbeiten im Netz

© Archiv

Unter Windows 98 sind die Netzwerkeinstellungen ein wenig anders als unter Windows XP.

Damit die Freigabe von Verzeichnissen auch funktioniert, muss unter Windows 98 die Datei- und Druckerfreigabe installiert sein. Das können Sie über "Start/Einstellungen/Systemsteuerung/ Netzwerk" prüfen. Hier muss im Hauptfenster der Eintrag "Datei- und Druckerfreigabe" vorhanden sein. Ist das nicht der Fall, klicken Sie auf "Hinzufügen" und anschließend auf "Dienst" und wiederum "Hinzufügen". Im folgenden Fenster bietet Ihnen Windows verschiedene Dienste zur Installation an.

Markieren Sie den ersten Eintrag "Dateiund Druckerfreigabe für Microsoft-Netzwerke" und klicken Sie auf "OK". Ein weiterer Klick auf "OK" bewirkt einen Neustart des Rechners. Nun begrüßt Sie der Netzwerkinstallations- Assistent. Drücken Sie wiederholt auf "Weiter", bis der Rechner wiederum neu startet. Damit ist die Installation der Datei- und Druckerfreigabe abgeschlossen.

Beginnen Sie nun, auf diesem Rechner die gewünschten Ordner freizugeben. Öffnen Sie dazu über "Start/Programme" den "Windows- Explorer".

Wollen Sie etwa den Ordner namens "Eigene Bilder" freigeben, damit auf diesen von den anderen Rechnern im Netz zugegriffen werden kann, klicken Sie diesen mit der rechten Maustaste an. Mit der linken Maustaste klicken Sie auf "Freigabe". Ein Fenster öffnet sich.

Alter PC: Arbeiten im Netz

© Archiv

In diesem Fenster legen Sie die Zugriffsrechner für den Ordner fest.

Markieren Sie den Menüpunkt "Freigegeben als" und tragen im Feld "Freigabename" die Bezeichnung ein, unter der dieses Verzeichnis im Netzwerk geführt wird.

Weiterhin lässt sich eine genauere Umschreibung des Ordners einfügen. Damit lassen sich die Ordner im Netzwerk besser voneinander unterscheiden.

Abschließend bestimmen Sie, wie der Zugriff auf Ihren soeben freigegebenen Order erfolgen darf. Wählen Sie "Schreibgeschützt", dürfen keine Daten verändert werden. "Lese-/Schreibzugriff" erlaubt hingegen, die Daten zu ändern, zu löschen oder neue hinzuzufügen.

Als dritte Option steht "Zugriff abhängig vom Kennwort" zur Verfügung. Sie erlaubt die Vergabe unterschiedlicher Kennwörter für den Lese- und Schreibzugriff. Notieren Sie sich unbedingt die Kennwörter, die Sie an dieser Stelle vergeben.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.