Markennamen auf dem Prüfstand

Teil 24: Billig gegen Marke

Der Testkauf hat gezeigt, dass es sich durchaus lohnt, genau zu prüfen. Wissen Sie genau, was Sie wollen, können Sie getrost auf günstige Komponenten und Marken zurückgreifen, wenn die technischen Daten identisch sind und Sie das fertige System nur in dieser Konfiguration verwenden wollen. Das Markensystem hingegen ist eindeutig zu teuer. Die Markenkomponenten sind im direkten Vergleich zum günstigen System nicht um so viel besser, dass der Mehrpreis gerechtfertigt ist. Sie erzielen zwar bessere Messergebnisse, doch im täglichen Gebrauch fällt dies kaum auf. Lediglich beim Spielen lohnt sich die leistungsfähigere Grafikkarte. Das Gehäuse von SilverStone ist unbestritten schicker und die Montage einfacher. Doch wenn Sie das System nur einmal aufbauen, spielt der Komfort kaum eine Rolle. Nur wegen des Designs den zehnfachen Preis für ein Gehäuse zu bezahlen, ist eine Entscheidung, die jeder selbst treffen muss.

Billig gegen Marke

© Archiv

Mehr zum Thema

Raspberry, Lego, NAS
Anleitung und Galerie

Wie verstaut man den Raspberry Pi und eine Festplatte gemeinsam in einem Gehäuse? Die Lösung mit Lego-Steinen finden Sie in unserer Anleitung.
RuneAudio-Screenshot
RPi-Streaming

Der Raspberry Pi taugt auch als Streaming-Zuspieler für die Musikanlage. Wir zeigen, wie Sie Spotify auf dem Raspberry Pi einrichten.
Raspberry Pi 2
Raspberry Pi 2

Der neue Raspberry Pi 2 ist sechsmal schneller als das erste Modell des Mini-PCs. Dazu hat Microsoft angekündigt, dass Windows 10 auf dem RPi 2…
Mini Gaming-PC selber bauen
Anleitung

Ein Gaming-PC muss nicht immer riesig sein: In unser Anleitung zeigen wir, wie Sie einen ultra-kompakten Spiele-Rechner selber bauen.
Netbook
Windows zu langsam?

Ein aktuelles Windows lässt sich auf einem alten PC, Notebook oder Netbook kaum noch betreiben. Wegwerfen? Nein, installieren Sie Bodhi Linux.
News
Video
SciFi-Action mit Ryan Gosling und Harrison Ford
Video
Agatha-Christie-Verfilmung mit Johnny Depp
Video
Kinostart: 23.11.2017