Sorgen-Paket 2

Teil 21: Troubleshooting nach Windows-Update

Der Speicherschutz (Datenausführungsverhinderung) kann zu Konflikten mit manchen Programmen führen. Sie können ihn aber ausschalten, damit Sie ohne Probleme weitterarbeiten können. Sehen Sie zuerst nach, ob im Explorer unter Extras/Ordneroptionen/ Ansicht die Option Geschützte Systemdateien ausblenden ausgeschaltet ist. Wenn nicht, entfernen Sie das Häkchen. Außerdem sollte Alle Dateien und Ordner anzeigen aktiviert sein.Wechseln Sie nun in das Verzeichnis C:. Hier finden Sie die Datei boot.ini. Klicken Sie diese rechts an und wählen Sie Eigenschaften. Deaktivieren Sie den Schreibschutz und bestätigen Sie mit OK. Öffnen Sie danach boot.ini mit einem Doppelklick in Notepad. In der Datei finden Sie unter der Rubrik [operating system] eine Befehlszeile, über die Windows aufgerufen wird. Sie enthält den Befehl /NoDetect=.... Ersetzen Sie diesen Befehl mit dem Wert, der hinter dem Gleichheitszeichen steht, durch

Troubleshooting nach Windows-Update

© Archiv

/execute

Damit ist die Datenausführungsverhinderung deaktiviert.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Xbox-One-Tagesangeboten, Denon AV-Receiver, Asus Smartphone und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.