Freie Auswahl: XP oder Vista

Teil 2: XP und Vista auf einem PC

Auf Ihrem neuen Rechner ist Vista installiert. Um zusätzlich Windows XP aufzuspielen, legen Sie eine neue Partition an.

Das Programm Partition Logic zum Erstellen eines leeren Festplattenbereichs ist gratis verfügbar. Statt einer Windows-Installation brennen Sie hier mit zwei Mausklicks eine Boot-CD, von der Sie den Rechner anschließend booten.

XP und Vista auf einem PC

© Archiv

Um Partition Logic zu nutzen, brennen Sie aus der ISO-Datei von der PCgo-Heftscheibe eine CD.

Nach dem Programmstart sehen Sie den Eintrag Ihrer Festplatte. Im ersten Schritt markieren Sie die Partition 1, um deren Größe zu verkleinern. Dazu klicken Sie auf Resize/OK und tippen als neue Größe eine Zahl ein, die um rund 20.000 MByte (20 GByte) kleiner ist als die Gesamtkapazität der Festplatte. Die 20 GByte reichen für Windows XP und zusätzlichen Programme völlig aus. Bestätigen Sie mit OK/OK/Write changes/OK/OK und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Daraufhin steht in der Liste ein zweiter, mit Empty space bezeichneter Eintrag. Um diesen in die Partition für Windows XP umzuwandeln, drücken Sie die Schaltfläche Create und tragen Sie in der oberen Zeile den ersten aufgeführten Wert für den starting cylinder ein. Darunter muss der Wert für den ending cylinder stehen. Drücken Sie nochmals die Schaltfläche OK und markieren als Dateisystem die Option NTFS oder HPFS. Nach Mausklicks auf Select/Write changes/OK/OK wird die neue primäre Partition erstellt.

Nun verlassen Sie über File/Quit das Programm, nehmen die CD aus dem Laufwerk und booten neu. Nach dem Neustart von Vista erscheint im Windows-Explorer die neue Partition. Damit Vista Zugriff darauf hat, müssen Sie sie noch formatieren: Dazu klicken Sie doppelt auf den Eintrag und bestätigen mit Ja/Starten. Im Feld Volumebezeichnung tippen Sie als Namen am besten Windows XP ein, um den Festplattenbereich für die XP-Installation zu kennzeichnen.

XP und Vista auf einem PC

© Archiv

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.