XP Minis

Teil 2: XP Minis: Tuning

Nahezu alle Rechner versuchen in der Standardeinstellung, zunächst von Diskette oder CD zu starten. Verantwortlich dafür ist das BIOS, in dem die Bootreihenfolge von Diskettenlaufwerk, CD-ROM und Festplatte festgelegt wird. Sparen Sie Zeit, indem Sie die Reihenfolge ändern. Dazu müssen Sie das BIOS aufrufen, indem Sie beim Hochfahren des Rechners die Tasten "Entf" oder "Strg+Esc" drücken. Auch in den Menüs unterscheiden sich die BIOS je nach Hersteller.

XP Minis: Tuning

© Archiv

Award-BIOS:Wechseln Sie in das Verzeichnis "Advanced Bios Features" und dort auf den Befehl "First Boot Device". Wählen Sie die Option "HDD-0", damit der PC direkt von der Festplatte bootet.

AMI-BIOS: Im Verzeichnis "Advanced CMOS Setup" drehen Sie die voreingestellte "System Boot Up Sequence" von "A:, C:" auf "C:, A:" um.

Phoenix-BIOS: Im Verzeichnis "Boot Sequence/Boot" stehen neben Floppy und Festplatten auch Wechselplatten und CD-ROM-Laufwerke zur Verfügung. Mit den Tasten "+" und "-" stellen Sie die Bootsequenz ein.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.