Spieglein, Spieglein auf dem Tisch

Teil 2: [Workshop] Notebook-Displays entspiegeln - einfacher Kniff, große Wirkung

  1. Notebook-Displays entspiegeln - einfacher Kniff, große Wirkung
  2. Teil 2: [Workshop] Notebook-Displays entspiegeln - einfacher Kniff, große Wirkung

Die Folie lässt sich nämlich problemlos wieder abziehen, mit Wasser abwaschen und beliebig oft neu aufbringen. Sie haben also mehr als einen Versuch frei. Und wie hat der Selbstversuch funktioniert? Relativ problemlos war es, das Display von allen Staubresten zu befreien. Das klappte in einem normalen Büro oder Wohnzimmer nicht, im Badezimmer aber umso besser! Schwierig war, die Folie exakt in der Ecke anzusetzen. Das erforderte einige Versuche, ebenso das anstreichen ohne Luftblasen. Das Ergebnis der Bemühungen kann sich übrigens sehen lassen. Auf unserem Testnotebook, einem HP NX6310 mit Glare-Display, lässt sich besonders bei ungünstigen Lichtbedingungen erheblich besser Arbeiten. Der Helligkeitsverlust, der durch die Folie zwangsläufig entsteht, ist absolut zu vernachlässigen. Insgesamt fällt unser Urteil also sehr positiv aus.

Notebook-Displays entspiegeln

© Archiv

Hier sehen Sie den Unterschied: In der linken Bildhälfte spiegelt sich der Fotograf, rechts mit Folie kein Spiegeln.

2. Notebook durch die Profis entspiegeln lassen

Wer sich das Aufkleben der Folie nicht zutraut, der kann sich alternativ an eine Firma wie TD Components (www.tdcomponents.com) wenden und die Folie durch Profis mit Reinraum aufbringen lassen. Das klappt absolut problemlos, die Qualität war im Test beeindruckend. Bei TD Components kostet die Laminierung mit einer 3M Vikuiti ARMR 200-Folie bei einem 12-Zoll-Notebook 45,22 Euro, bei einem 15,4-Zöller 53,55 Euro und bei einem 17-Zöller 61,88 Euro. Das einzige Hindernis: Sie müssen Ihr Notebook selbstverständlich einschicken, das Aufbringen der Folie ist allerdings in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen erledigt.

Notebook-Displays entspiegeln

© Archiv

Wer nicht selber kleben will, der kann die Folie bei TD Components staubfrei und professionell kleben lassen.

Fazit

Für welchen Weg Sie sich auch entscheiden, die Folien sind definitiv für jeden Anwender empfehlenswert, der ein Notebook mit stark spiegelndem Display besitzt und/oder oft bei ungünstigen Lichtbedingungen wie etwa Sonnenlicht arbeiten muss. Doch auch als reine Schutzfolie zu Kratzervermeidung sind die Vikuiti-Folien bestens geeignet. Wer sein Notebook eher für Filme oder Spiele nutzt, der möchte wegen der ganz leicht verringerten Farbbrillanz möglicherweise auf den Folieneinsatz verzichten. Die Eigenbau-Methode ist für geschickte Bastler leicht selber zu schaffen. Links & Tools zu diesem Artikel finden Sie unter www.magnus.de/go/09121420

Folien für (fast) alle Fälle

Besonders für die empfindlichen Displayoberflächen von Handys und Digitalkameras werden im Handel zahlreiche Schutzfolien angeboten. 3M bietet neben der ARMR200 noch die Folien Vikuiti DQC-160 und Vikuiti CV8 an. Diese Folien liefern keine Entspiegelung. Sie sind klar, schützen die Displays vor Kratzern und sind problemlos wieder entfernbar.

Bildergalerie

Notebook-Displays entspiegeln
Galerie
Computer:Notebooks

Die Verwendung von Handschuhen ist zu empfehlen. So vermeiden Sie unschöne Fingerabdrücke.

Mehr zum Thema

Was können Chromebooks wirklich?
Cloud und Co.

Nach Android jetzt Chrome OS: Sind die günstigen Chromebooks mit Googles Betriebssystem eine Gefahr für Windows? Wir haben die Herausforderer genau…
Sony Vaio Duo 11
Kaufberatung

Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder als Hybrid-Tablet. Wir helfen bei der Wahl des richtigen…
Das perfekte Notebook
Kaufberatung Laptop

Vielfalt macht ratlos: Aktuelle Notebooks gibt es in allen Gewichts- und Preisklassen, oft sogar mit Touchscreen oder gleich als Hybrid-Tablet.
Notebook Sommer Tipps
Kühlen, reinigen und mehr

Der Sommer setzt Notebooks zu. Wir geben Tipps, wie Sie Laptops reinigen und sauber halten, und zudem vor der Sommerhitze schützen können.
PC aufrüsten - Rechner CPU Einbau (Symbolbild)
RAM, SSD, HDD, CPU & GPU

Ihr PC ist langsam? Kein Problem: Selbst ohne großes Fachwissen können Sie PCs aufrüsten – und das so günstig wie lange nicht mehr.