Funklöcher

Teil 2: WLAN-Sicherheit

Inzwischen lockt jeder größere Provider mit einem WLAN-Router, meist gibt es ihn bei Abschluss eines DSL-Tarifs kostenlos als Willkommensgeschenk. Selbst Fußballhelden wie Michael Ballack surfen in der TV-Werbung drahtlos und die Klitschko-Brüder witzeln, eine Milchschnitte kauend: "Bring mir doch mal das Wireless- Kabel". Doch die Gefahr, die diese neue, coole Technik mit sich bringt, wird wenig beachtet. Denn im Gegensatz zu einem herkömmlichen Netzwerk über Ethernet-Kabel halten sich drahtlose Netzwerke nicht an Begrenzungen. Moderne WLAN-Router senden ohne Hindernisse bereits über 100 Meter und können auf kürzere Distanzen auch durch mehrere Mauern Empfang bieten. Jeder, der sich Reichweite eines ungesicherten WLAN-Routers aufhält, kann sich ohne zusätzliche Hilfsmittel und ohne besondere Kenntnisse in das Netzwerk einklinken. Ein Notebook mit WLAN-Adapter oder ein anderes WLAN-fähiges Gerät genügt - wie wir oben berichtet haben.

WLAN-Sicherheit

© Archiv

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
Windows 10 Sicherheit: Symbolbild
Computer ohne Werbung

Wir zeigen, wie Sie Adware vermeiden, damit Sie sich im Anschluss an die Installation nicht mühsam entfernen müssen.
Sicherheit im Urlaub
Diebstahlschutz, offene WLANs und Co.

Diebstahlschutz für Smartphones, Schutz in offenen WLANs und Co: Worauf Sie beim Reisen achten sollten, um böse Überraschungen zu vermeiden.
Facebook-Betrug mit Fake-Profilen
Gefälschte Facebook-Konten

Betrüger nutzen gefälschte Facebook-Profile, um Geld zu ergaunern. Wir zeigen, wie Sie sich und auch Ihre Facebook-Kontakte gegen die Betrugsmasche…
Festplatte Verschlüsselung
Windows

Wir vergleichen den mittlerweile eingestellten Marktführer TrueCrypt mit dem Nachfolger Veracrypt und der Alternative Bitlocker.