Windows Aufpasser ruhig gestellt

Teil 2: Windows Update

Und das sind gar nicht wenige! Microsoft hat kürzlich in einem Blog (http://blogs.msdn.com/wga/default.aspx) eingeräumt, dass von den bisher etwa 300 Millionen überprüften Rechnern jeder fünfte durch den WGA-Check fiel. Macht also weltweit rund 60 Millionen PCs, in Deutschland dürfte sich die Zahl ebenfalls im Millionenbereich bewegen. Mit Abstand der häufigste Grund zur Beanstandung waren übrigens die schon angesprochenen gestohlene Lizenzschlüssel der Volumenlizenzen für größere Unternehmen.

Windows Update

© Archiv

Raubkopierer müssen draußen bleiben: Der Zugang zu den XP-Zusatzprogrammen sowie den meisten Updates von Microsoft bleibt verwehrt.
Windows Update

© Archiv

So wünscht es sich Microsoft bei der Echtheitsprüfung von Windows XP.

Bleiben diese von allen neueren Downloads ausgesperrt, weil Windows nur noch die absolut unerlässlichen Sicherheits-Updates durchlässt? Ja und nein! Nach dem Willen von Microsoft sollte es genau so sein. Damit die betroffenen XP-User zudem ein richtig schlechtes Gewissen bekommen, hat Microsoft ihnen über das automatische Update zudem noch das Tool WGA Notifications auf den Rechner gespielt. Dieses erinnert nach dem Booten freundlich daran, dass Windows "nicht korrekt lizenziert" sei. Auf die Download-Beschränkungen hat dieses Programm übrigens keinen Einfluss. Vielmehr dient es neben dem Erzeugen eines schlechten Gewissens dazu, statistische Daten an die Konzernzentrale in Redmond zu senden. Was genau übermittelt wird, ist freilich kaum zu prüfen: Ebenfalls ein Punkt, der die Gegner von Microsoft erzürnt.

So war der Ärger jedenfalls mal wieder groß und es dauerte nicht lange, bis ein Gegenmittel bereitstand: Remove WGA heißt die winzige Freeware aus dem Internet, um diese neue Überwachung auszuschalten. Die "Erinnerung" beim Starten des PCs verschwindet.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.