Sicherheit mit Tools

Teil 2: Windows richtig absichern

Sicherheitslücken sind nicht ausschließlich Windows anzulasten. Auch falsch eingestellte Security-Software stellt ein großes Risiko dar.

Windows richtig absichern

© Archiv

Nicht besonders sicher: Der Test mit Check Your PC zeigt, dass der verwendete Virenscanner eine Datei nicht als Virus identifiziert hat.

Kaum eine Woche vergeht ohne neue Bedrohungen aus dem Internet. Ob Viren, Würmer, Trojaner und Spyware - stets sind Windows-Rechner das Ziel solcher Attacken. Ob Ihr PC richtig geschützt ist, ermitteln Sie mit Check Your PC 2.00 (www.securityinfo.ch/securitycheck.html). Bei der Suche nach Sicherheitslücken untersucht die werbefinanzierte Software die typischen Windows-Schwachstellen und fühlt auch der installierten Security-Software auf den Zahn. Damit finden Sie heraus, ob die von Ihnen genutzte Anti-Virus-Software Schädlinge in Echtzeit erkennt und ob die Firewall tatsächlich alle Ports geschlossen hat. Über Applikation/Auf neue Version prüfen aktualisieren Sie das Programm.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.