Wir machen Technik einfach
Webbrowser starten & loslegen

Teil 2: Web-Apps: Office, Photoshop & Co.

Foto, Musik und Video im Netz

Fotos sind eine der beliebtesten Anwendungen auf dem Computer im Netz - dank weiter Verbreitung von Handys, Digicams und digitalen Spiegelreflexkameras. Zur Verwaltung, Präsentation und zum Austausch von Fotos gibt es zahlreiche Lösungen im Internet. Die Bearbeitung ist aber auch direkt im Browser möglich. Adobe hat mit photoshop.com ein Fotoprogramm zur Verwaltung und Bearbeitung. Eine Installation des Flash-Players und eine Registrierung bei Adobe sind für den Start von photoshop.com notwendig. Wer das Angebot probieren will, kann einen Testaccount nutzen. Ein Klick auf die runde Schaltfläche "Test Drive" im Begrüßungsschirm, startet den Demo-Mode. Die Oberfläche erinnert ein wenig an Photoshop Elements. Im Bearbeitungsmodus gibt es für Verbesserungen und Effekte Vorgaben, die der Anwender interaktiv ausprobieren kann. Bearbeitete Motive lassen sich per Web oder E-Mail an Freunde und Bekannte verschicken. Wesentlich mehr Funktionen und den Einsatz von Ebenen, kennt der Online-Service Pixlr.

Nach dem Start erkennt man schnell, dass das Programm mehr an klassischen Bildbearbeitungen ausgerichtet ist. Neben den erwähnten Ebenen, gibt es Masken, Ebenenmodi bzw. Stile und ein großes Werkzeugarsenal. Viele Funktionen und Tastenbefehle sind wie im offensichtlichen Vorbild Photoshop nachprogrammiert. Das erleichtert die Nutzung des Online-Programms, fordert aber Erfahrung in Sachen Bildbearbeitung. Bilder lassen sich in Pixlr von der lokalen Festplatte laden oder per Weblink öffnen. Eine komplette Grafiksuite gibt es von Aviary. Der Name des Webservices steht für Vogelhaus oder Voliere. Einzelprogramme haben deswegen alle Vogelnamen als Bezeichnung. Mit den Modulen lassen sich Bilder bearbeiten, Zeichnungen erstellen oder Muster entwerfen. Für den Start ist der Flash-Player notwendig. Dem Image-Editor von Aviary sieht man das Vorbild Photoshop an. Gewöhnungsbedürftig ist die Nutzung einiger anderer Teile des Pakets, da alle Operationen als Nodes in einem Netzwerk definiert werden.

Die Entwickler von Aviary sehen die Suite als Multimedialösung. Deswegen gibt es auch einen Sound-Editor. In diesem lassen sich Tracks arrangieren, mischen und abspielen. Der Musikeditor von Aviary importiert MP3, WMV, WAV oder Ogg Vorbis. Aviary hat zusätzlich eine soziale Komponente: Alle Grafiken und Sounds kann man für andere Mitglieder freigeben. Diese haben die Möglichkeit, die Kreationen zu bewerten und zu kommentieren. Die Aviary-Module gibt es jetzt auch als Apps für Google und Facebook. Komplett auf Microsoft Silverlight 4 setzt die Bildbearbeitung Thumba - anders die Fotobearbeitung Picnik, die auf Flash setzt und mittlerweile zur Google-Familie gehört. Für Fotocollagen bietet sich Photovisi an. Der Editor ist kinderleicht zu bedienen: Design aussuchen, Bilder per Browser hochladen, gestalten und automatisch Collage für den Download erzeugen. Das Beste: Man benötigt für die Nutzung keine Anmeldung. Die Bearbeitung von Video war lange Zeit nur Besitzern schneller Rechner vorbehalten. Heute lassen sich bewegte Bilder im Webbrowser schneiden und bearbeiten.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Whatsapp auf PC
Mit oder ohne Download

Mit Whatsapp Web oder der Whatsapp Desktop-App nutzen Sie den Messenger bequem am PC. Wir erklären Download, Installation und Einrichtung.
Spam-Mails
6 Tipps gegen E-Mail Betrug

Betrüger versenden E-Mails, die es auf Ihre Daten und Ihr Geld abgesehen haben. Wie Sie Phishing E-Mails erkennen und sich schützen.
DSL-Symbolbild
Umzug, Ausfall & Co.

Sie wollen Ihren Provider für Internet und Telefon wechseln? Wir verraten, welche Rechte Sie bei Ausfall, Unterbrechung und Umzug haben.
Fear The Walking Dead - Staffel 3
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Juni 2017 mit "Star Trek Beyond​​ ", neuen Folgen von "Fear the Walking Dead" und weiteren Highlights.
News
Video
SciFi-Action mit Ryan Gosling und Harrison Ford
Video
Agatha-Christie-Verfilmung mit Johnny Depp
Video
Kinostart: 23.11.2017