In 40 Minuten zum Vista-PC

Teil 2: Vista richtig installieren

Bevor Sie die Vista-DVD ins Laufwerk legen und das Betriebssystem installieren, treffen Sie noch einige Vorbereitungen.

An erster Stelle stehen die passenden Treiber. Zwar wirbt Microsoft damit, fast 20.000 Treiber auf der Installations-CD auszuliefern, doch die aktuellste Hardware-Unterstützung bekommen Sie auf den Seiten der Gerätehersteller. Gerade zu Beginn sollten Sie immer die neuesten und verbesserten Treiberversionen verwenden. Achten Sie bei der Auswahl und dem Download unbedingt darauf, dass Sie den Treiber für die 32-Bit-Variante von Vista nehmen. Wie im Bild rechs ist diese häufig mit "X86" bezeichnet.

Vista richtig installieren

© Archiv

Wählen Sie den passenden Treiber - für Vista und für die 32-Bit-Variante

Haben Sie alle notwendigen Treiber auf der Festplatte gespeichert, trennen Sie Ihren Rechner vom Internet. Da der bisherige Virenschutz inklusive Firewall aller Wahrscheinlichkeit nach noch nicht Vista-kompatibel ist, ist das Schutzprogramm zu deaktivieren. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste rechts unten in der Taskleiste auf das zugehörige Symbol und wählen im Kontextmenü einen Eintrag wie "Beenden", "Quit" oder Ähnliches.

Haben Sie Ihren Rechner daheim in ein Netzwerk eingebunden, notieren Sie vor dem Setup die Bezeichnung Ihres PCs. Dazu drücken Sie die Tastenkombination "Win+Pause" und wechseln auf die Registerkarte "Computername". Notieren Sie den Eintrag hinter "Computername", damit Sie ihn später wieder eintragen können.

Wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen wollen, speichern Sie zudem sämtliche persönliche Daten vor dem Vista-Setup auf einen externen Datenträger wie eine DVD.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.