Rechnen mit der Zeit

Teil 2: Uhrzeiten verarbeiten in Excel

Excel übernimmt automatisch die richtige Form der Darstellung, wenn Sie eine Uhrzeit ins Tabellenblatt in der Form "9:20" eintippen. Im Hintergrund aber verarbeitet die Tabellenkalkulation die Eingabe in ganz anderer Form: Es übersetzt jede Uhrzeit zwischen 0:00 Uhr und 24:00 Uhr in einen Dezimalwert zwischen 0 und 1. So wird beispielsweise die Uhrzeit 8 Uhr als 0,333 dargestellt, entsprechend einem Drittel des Tages von 24 Stunden.

Uhrzeiten verarbeiten in Excel

© Archiv

Probieren Sie es aus und tippen Sie "8:00" in eine beliebige Zelle ein. Ändern Sie das automatisch zugewiesene Format, indem Sie in der Menüleiste auf "Format/Zellen" klicken. Wählen Sie auf der Registerkarte "Zahlen" die Option "Standard", so wird rechts daneben der zugehörige Dezimalwert angezeigt:

Analog lässt sich jede beliebige Uhrzeit inklusive der Sekunden darstellen, sofern Sie die Zeit im Format "hh:mm:ss" eingeben: "h" steht dabei für Stunde (hour), "m" für Minute und "s" für Sekunde.

Mehr zum Thema

Word - Text um Bild
Office-Tipp

In Word 2010 und 2013 gibt es Bilderrahmen mit einer pfiffigen Funktion für das Freistellen von Bildinhalten. Wir zeigen, wie es geht.
Wir zeigen den normgerechten Aufbau bei Briefen mit Microsoft Word.
Anleitung

Ein DIN-gerechter Aufbau erleichtert dem Lesenden die Übersicht. Word bietet dafür mit seinen Vorlagen und Funktionen alle Voraussetzungen.
Excel - Nettoarbeitstage
Office-Tipp

Wir erklären, wie Sie in Excel etwa für eine Arbeits- oder Urlaubsplanung die Wochenenden herausrechnen und die Nettoarbeitstage berechnen.
Kalender synchronisiert auf iPad
Zeit-Management

Kalender auf dem Smartphone, PC und im Web synchronisieren - mit unseren 9 Tipps schaffen Sie genau das. Verpassen Sie keinen Termin mehr!
Outlook - Logo
Office-Tipp

Wir zeigen, wie Sie in Outlook die Kalenderwoche anzeigen lassen können. Unser Office-Tipps sorgt für Durchblick bei der Terminplanung.