Frische Treiber für Windows XP

Teil 2: Treiber Update 2008

  1. Treiber Update 2008
  2. Teil 2: Treiber Update 2008

Windows Vista ist immer noch ein recht junges Betriebssystem. Zum Vista-Start hatten viele Hersteller ihre Treiber noch nicht fertig gestellt. Inzwischen ist die Situation deutlich besser.

1. Schritt: Den richtigen Treiber finden

Sehen Sie zunächst nach, wie das Gerät heißt, zu dem Sie einen Treiber benötigen. Externe Geräte haben in der Regel an der Unter- oder Rückseite ein Typenschild. Bei eingebauten Komponenten wie TV-Karten hilft eine noch vorhandene Anleitung oder Verpackung. Ansonsten müssen Sie im Rechner nachsehen, ob ein Aufkleber mit Typenbezeichnung am Gerät angebracht ist.

Treiber Update 2008

© Archiv

Einige Rubriken sind in Unterrubriken aufgeteilt, etwa nach Druckertypen.

Im Hauptmenü des Treiber-Tools sind in der linken Spalte die einzelnen Hardware-Rubriken wie Drucker, Eingabegeräte oder Grafikkarten aufgelistet. Klicken Sie die Rubrik an, aus der Sie einen Treiber benötigen.

Einige Rubriken sind wiederum in weitere Unterrubriken aufgeteilt. So finden Sie etwa unter "Drucker" eine Aufteilung in Laser- und Farblaser, Fotodrucker und Multifunktionsgeräte, siehe Bild oben.

2. Schritt: Vista-Treiber richtig installieren

Nachdem Sie den passenden Treiber gefunden haben, müssen Sie ihn noch korrekt installieren.

Treiber Update 2008

© Archiv

Geben Sie ein Verzeichnis auf der Festplatte an, in das der Treiber entpackt werden soll.

Markieren Sie einen Treiber in der Liste. In der Fußzeile des Fensters sehen Sie, für welche Geräte der Treiber geeignet ist. Dort finden Sie auch einen Link zur Internet-Seite des Hardware-Herstellers. Haben Sie Ihren Treiber gefunden, klicken Sie unten rechts im Fenster auf die Schaltfläche "Installieren". In der Regel verlangt die Rechte- und Benutzerkontenverwaltung in Vista, die UAC, eine Zustimmung zur Installation des Treibers.

Die meisten Treiber sind ausführbare Dateien und die Installation beginnt sofort. Andere Treiber sind in Form gepackter Archive gespeichert. Wichtig: Einige davon zeigen mit dem Pfad zum Entpacken auf das DVD-Laufwerk. Da das Archiv dorthin nicht entpackt werden kann, kommt es zu einer Fehlermeldung, wenn Sie einfach auf "OK" klicken.

Prüfen Sie also den vorgeschlagenen Pfad und ändern Sie ihn bei Bedarf etwa auf "C:/temp". Während sich einige Treiber nach dem Entpacken automatisch installieren, ist es bei anderen erforderlich, im Windows Explorer das eben benutzte Verzeichnis zu öffnen und eine vorhandene Setup-Datei manuell zu starten.

Während man bei einigen Geräten neue Treiber einfach über die alten installieren kann, sollte man dies besonders bei Grafikkarten, Druckern oder TV-Karten nicht tun. Deinstallieren Sie hier zunächst in der Systemsteuerung unter "Software" die alten Treiber, bevor Sie mit der Installation der neuen Treiber beginnen.

Mehr zum Thema

Defekte DVDs schnell auslesen
Retten und Reparieren

Wenn das Video einfriert, Fotos verpixeln oder MP3s wie Schallplatten springen, ist oft eine defekte CD/DVD schuld. Wir zeigen, wie Sie diese vor dem…
So lange halten DVD, CD und HDD
Daten für die Ewigkeit

Wie lange halten eigentlich Festplatten, DVDs und Speichersticks? Vor- und Nachteile der einzelnen Medien und was es zu beachten gibt erfahren Sie…
PC Rettung, Windows, PC Totalausfall, Datenrettung, Datensicherung
Datensicherung und mehr

Wenn der Rechner nicht mehr startet, sollte man keineswegs unüberlegt handeln und Windows einfach neu installieren. Wir zeigen Ihnen, wie Sie im…
Wir haben Tipps und Tricks für den Kauf einer externen Festplatte.
Externe Festplatten

Suchen Sie eine externe Festplatte? Wir verraten, worauf Sie vor dem Kaufen unbedingt achten sollten. Schauen Sie in unsere Kaufberatung zu externen…
Externe Festplatte im Eigenbau
How to

Sie haben eine interne Festplatte, aber keinen Platz in Ihrem PC? Machen Sei doch einfach eine externe HDD daraus!