Von Gravenreuth: Seine spektakulärsten Abmahnungen

Teil 2: [SPECIAL] "Abmahnanwalt" Gravenreuth verübt Selbstmord - die Fälle

  1. [SPECIAL] "Abmahnanwalt" Gravenreuth verübt Selbstmord - die Fälle
  2. Teil 2: [SPECIAL] "Abmahnanwalt" Gravenreuth verübt Selbstmord - die Fälle

Kampf gegen den Explorer, Ballermann und politische Parteien

Als Anwalt der Ratinger Firma Symikron mahnte von Gravenreuth Mitte der 1990er Jahre verschiedene Website-Betreiber und Software-Hersteller ab, die Symikrons markenrechtlich geschützten Begriff "Explorer" verwendeten. Einer PC-Zeitschrift drohte er die Beschlagnahmung einer kompletten Auflage an, sollte wie geplant ein Programm, das den geschützten Begriff im Namen trug, auf der Heft-CD erscheinen. Nicht einmal der Hersteller einer "3DexPlorer"-Grafikkarte blieb verschont. 1996 ließ das Landgericht München I die Marke wegen Bösgläubigkeit löschen und der Spuk hatte ein Ende.

Im Bundestagswahlkampf 2002 gerieten dann SPD, FDP, die damalige PDS, DVU, die Grünen und Die Republikaner vor Gravenreuths Flinte: Die Parteien hatten E-Cards verschickt und wurden deshalb wegen des Versands unerwünschter Werbe-E-Mails abgemahnt.

Etwa zeitgleich trieb Gravenreuth Internet-Nutzer auf die Barrikaden. Von seiner Mandantschaft ausgestattet mit der Erlaubnis, Markenrechtsverstöße selbst zu ermitteln, mahnte Gravenreuth zahlreiche Website-Betreiber für die unerlaubte Verwendung der eingetragenen Marke "Ballermann" ab - bis hin zum Musiker, der auf einer "Ballermann-Party" aufgetreten war und darüber auf seiner Website berichtete.

Den Bogen überspannt

Die Aufzählung von Gravenreuths Aktivitäten scheint endlos. Website-Computerhändler, die Monitor-Größen in Zoll statt in Zentimetern angaben, Antivirus-Hersteller, die Dialer als "Viren" bezeichneten, die Linux-Distribution SuSe und sogar die "Raubkopierer sind Verbrecher"-Kampagne der Zukunft Kino Marketing GmbH gaben ihm Anlass, tätig zu werden. Im Februar 2009 wurde Gravenreuth wegen Betrugs zu einer Haftstrafe ohne Bewährung verurteilt. Zuvor hatte der Rechtsanwalt versucht, den gepfändeten Domain-Namen der Berliner Tageszeitung "taz" zu versteigern, da diese den in einer Einstweiligen Verfügung geforderten Betrag nicht bezahlt habe. Bei einer Durchsuchung von Gravenreuths Büro wurde allerdings ein Fax gefunden, welches das Gegenteil belegte.

Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth

© Archiv

Rechtsanwalt Günter Freiherr von Gravenreuth

Seine Begründungen ("mangelnde Rechtskenntnis", "Organisationsversagen") akzeptierte das Gericht nicht. Frühere Vorstrafen wegen Urkundenfälschung und Untreue erhöhten das Strafmaß auf vierzehn Monate. Dem bevorstehenden Antritt der Haftstrafe im Februar 2010 entzog sich der Diplom-Ingenieur nur wenige Tage vorher durch Selbstmord. Er wurde am 12. Juli 1948 als Günter Dörr geboren, nahm später aber den Geburtsnamen seiner Mutter an. Gravenreuth scheiterte vor dem Landgericht München mit dem Versuch, die Nennung seines Geburtsnamens in einem Forum verbieten zu lassen. Die Internet-Gemeinde nahm die Nachricht am Montag ungewöhnlich positiv auf: In zahlreichen Foren wurden teils drastische Beiträge und Jubel-Postings veröffentlicht, die erahnen lassen, welch negativen Stellenwert der Jurist bei vielen Nutzern hatte. Threads mussten gelöscht, User ermahnt oder gar gesperrt werden.

zm_timkaufmann

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Netgear-NAS, 57 Prozent auf Heimkino-Produkte und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.