Die Streife im Netz

Teil 2: SoKo Internet

Das Bundeskriminalamt hat zur Verbrechensbekämpfung eine Zentralstelle für die Internetfahndung eingerichtet. Seit 1998 sind 19 Beamte auf der Suche nach strafbaren Inhalten im Netz unterwegs. Die "Cybercops" suchen rund um die Uhr nach Volksverhetzung, Rassismus und Aufrufen zur Gewalt. Sie recherchieren nach Anleitungen zum Bombenbau oder zur Sabotage, nach Betrug jeder Art, nach verbotener Pornografie und speziell nach Kinderpornografie. Dabei arbeiten sie meistens verdeckt, nehmen virtuelle Identitäten an und versuchen, sich auf diese Weise Zugang zu den Tätern zu verschaffen und Beweismaterial zu sammeln. Allerdings dürfen sie nicht aktiv werden, indem sie zum Beispiel selbst Pornografie als Köder anbieten.

SoKo Internet

© Archiv

Die Beamten treten auch offen auf. Die "Streife im Netz" soll abschrecken und deutlich machen, dass im virtuellen Raum die gleichen Gesetze gelten wie in der Realität. Vor allem in Chats, in denen sich überwiegend Jugendliche tummeln, geben sich Beamte zu erkennen und verschrecken damit Männer, die Kontakte zu Mädchen aufbauen wollen. Werden die Beamten fündig und können Sie genügend Beweise für eine Anzeige sichern, leiten sie die Fälle an die zuständigen Dienststellen in den Bundesländern oder ins Ausland weiter. Dabei ist der Anteil der Verdachtsfälle, die das Ausland betreffen, sehr hoch.

Im Jahr 2003 bearbeiteten die Netzwerkfahnder des BKA 649 Fälle, 600 Mal wurden Anzeigen geschrieben. 67,5 Prozent davon betrafen Täter im Ausland. Auch wenn das BKA mit Interpol und Europol kooperiert, verlaufen viele Anzeigen gegen ausländische Täter im Sand. Nicht umsonst agieren sie in den USA oder auf einer Karibik-Insel und entziehen sich damit der deutschen Rechtsprechung.

Die Statistik der Netzfahnder weist außerdem 365 Fälle von Kinderpornografie aus - das sind rund 60 Prozent der 600 angezeigten Delikte. Knapp 130 Fälle betrafen Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz oder sind dem Drogenhandel zuzuordnen. In den Bereichen Aufforderung/ Anleitung zu Straftaten, Kunstdiebstahl und Hehler sowie Betrug wurden nur 25 Fälle verfolgt.

Mehr zum Thema

Youtube Sperre umgehen GEMA
Videos freischalten

So umgehen Sie die GEMA-Sperre bei Youtube. Was Sie dazu brauchen, und wie es am einfachsten geht.
Neue Fritzboxen unterstützen den AC-Standard.
WLAN-Geschwindigkeit verdoppeln

Mehr WLAN-Geschwindigkeit: Mit dem WLAN-Standard 802.11ac und den richtigen Geräten und Einstellungen verdoppeln Sie den Datendurchsatz.
Netflix auf dem TV
Programm in der Übersicht

Welche Filme und Serien gibt es bei Netflix eigentlich zu sehen? Was ist neu im Streaming-Angebot? Diese Antworten helfen weiter.
Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
E.T. – Der Außerirdische
Vorschau auf Film- und Serien-Highlights

Amazon Prime Instant Video lockt im Dezember 2016 mit Film-Highlights wie "E.T.", "Fast & Furious 7" und der Serie "Ku’damm 56​".