Immer und überall kontaktbereit

Teil 2: So übertragen Sie Daten von Handy zu Handy

  1. So übertragen Sie Daten von Handy zu Handy
  2. Teil 2: So übertragen Sie Daten von Handy zu Handy

Daten via SIM-Karte übertragen

Ganz einfach ist es, eine Liste mit Telefonnummern von einem alten auf ein neues Handy zu übertragen. Dazu werden die Daten auf die SIM-Karte kopiert. Ist die Karte dann in dem neuen Gerät eingebaut, werden die Daten wieder von der Karte in den Handy-Speicher übertragen.

Wie Sie die Telefonnummern vom Handy auf die Karte transferieren, hängt von der Menüführung des jeweiligen Geräts ab. Lesen Sie dazu die Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons. Anhand eines Nokia-Handys beschreiben wir hier exemplarisch die Vorgehensweise:(1.) Öffnen Sie auf Ihrem alten Mobiltelefon das Adressbuch (Kontakte) über das Menü "Namen" oder über eine definierte Taste. Betätigen Sie die Taste "Optionen" und wählen Sie den Befehl "Kopieren". Im folgenden Menü aktivieren Sie den Befehl "Vom Telefon zur SIM-Karte". Wählen Sie die Option "Alle Kontakte", damit sämtliche Telefonnummern übertragen werden.

Daten vom alten aufs neue Handy übertragen

© Archiv

Kontaktdaten werden vom alten Handy auf die SIM-Karte kopiert und dann auf das neue Gerät übertragen.

(2.) Sind alle Kontakte transferiert, erhalten Sie eine Meldung im Display des Mobiltelefons. Entfernen Sie die SIM-Karte aus dem alten Gerät und fügen Sie sie ins neue Handy ein. Manche Handys erkennen schon beim Einlegen der SIM-Karte, dass dort Kontakte gesichert sind. Die Abfrage, ob diese kopiert werden sollen, bestätigen Sie dann einfach. Erscheint diese Meldung nicht, öffnen Sie im Telefonmenü wiederum zunächst den Kontakte-Ordner und wählen Sie den Befehl "Von SIM-Karte zum Telefon".(3.) Ein Bereinigen der Liste ist im Anschluss wohl leider meist erforderlich. Dies erledigen Sie am einfachsten auch über die Kopierfunktion des Handys.

Connect-Querverlinkung

Mehr zu Handys und Navigation finden Sie
auf www.connect.de

Daten via PC abgleichen

Um Daten zwischen zwei Handys über den PC zu übertragen, benötigen Sie außer der geeigneten Software ein Datenkabel. Während bei neueren Handys meist ein Kabel mitgeliefert wird, fehlt es bei älteren Modellen und muss nachgekauft werden - am günstigsten im Internet.

(1.) Installieren Sie zunächst die Übertragungs-Software und Treiber für Ihr Handy. Bei älteren Handys laden Sie die passende Software von der Webseite des Betreibers herunter. (2.) Schließen Sie das Handy über das Datenkabel an den PC an und schalten Sie es ein. Starten Sie die Übertragungs-Software, erkennt diese das angeschlossene Handy. Die Datenübertragung kann beginnen. (3.) Wählen Sie, welche Daten übertragen werden sollen, also etwa Kontakte, Termine oder Musik. Sollen Kontakte übertragen werden, müssen Sie gegebenenfalls die Datenmasken anpassen. Da diese im Adressbuch des Handys anders benannt sind, müssen Sie diese Anpassung durchführen. Sie erhalten dazu eine Liste der Feldnamen und suchen die passende Entsprechung. Arbeitet die Software mit Feldern wie "Telefon 1" und "Telefon 2", wählen Sie im Auswahlfeld die Entsprechung "Telefon privat" oder etwa "Mobiltelefon".

Daten vom alten aufs neue Handy übertragen

© Archiv

Beim Übertragen via PC müssen die Feldnamen angepasst werden.

(4.) Anschließend wird die Synchronisation gestartet. Sind die Daten auf dem PC gesichert, können sie von dort auf die gleiche Weise auf ein anderes Handy überspielt werden. Schließen Sie das entsprechende Handy an und wählen Sie bei der Synchronisation den Befehl "Zum Telefon". (5.) Möglicherweise müssen Sie vor dem Synchronisieren der Daten erst die richtige Synchronisationsart auf Ihrem mobilen Gerät einstellen. Bei manchen Handy-Modellen muss beispielsweise für das Übertragen von Musik eine andere Einstellung gewählt werden. Folgen Sie da den Anweisungen im Programm und stellen Sie Ihr Handy entsprechend auf den erforderlichen Datentransfer ein.

Daten via Internet synchronisieren

Die Datensynchronisation via Internet funktioniert am einfachsten über den Anbieter zyb.com. Melden Sie sich dort mit Benutzernamen und der Angabe eines Passworts an.

(1.) Nachdem Sie sich registriert haben, klicken Sie auf "Mein Handy" und suchen zunächst den Hersteller ("select a phone brand") Ihres Geräts und auf der folgenden Seite wählen Sie Ihr Handymodell aus. Dabei werden laut Betreiber (Vodafone) fast 500 Mobiltelefone unterstützt. Sollte Ihr Handy nicht unterstützt werden (was beispielsweise bei Blackberry, iPhone und Windows-Mobile-Geräten der Fall ist), gibt es die Möglichkeit, die Serverdaten direkt einzugeben oder eine spezielle Software zu nutzen. Nähere Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten von zyb.com.(2.) Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihr Land sowie Ihren Anbieter auszuwählen und Ihre Telefonnummer einzugeben. Dabei ist es egal, ob Sie über ein Vertrags- oder über ein Prepaid-Handy verfügen. Mit Klick auf "Weiter" erscheint im nächsten Fenster eine Aufforderung zum Versenden der nötigen Einstellungsinformationen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Senden", erhalten Sie eine SMS mit den erforderlichen Infos.

Daten vom alten aufs neue Handy übertragen

© Archiv

Über zyb.com lassen sich Kontaktdaten am einfachsten synchronisieren.

(3.) Klicken Sie auf Ihrem Mobiltelefon auf den erhaltenen Link und richten Sie Ihr Handy für die Synchronisation ein. Sobald die Einrichtung abgeschlossen ist, verbindet sich Ihr Handy mit dem Server von zyb.com und übermittelt die Daten. Dabei wird kurzzeitig eine Internet-Verbindung hergestellt, die kostenpflichtig ist.(4.) Richten Sie Ihr neues Gerät auf die gleiche Weise ein, indem Sie unter "Mein Handy" ein weiteres Handy hinzufügen. Sie erhalten auch da einen Einstellungslink und können die Daten anschließend dorthin übertragen. Die Synchronisation läuft nämlich in beide Richtungen, also sowohl vom Handy ins Internet als auch zurück zum Handy - wobei es keine Rolle spielt, um welches Modell es sich dabei handelt. Es ist sogar möglich, mehrere Handys zu synchronisieren.(5.) Bei zyb.com lassen sich aber nicht nur Kontaktdaten übertragen, sondern auch Termine und E-Mails. Sollen letztere auch aufs Handy gelangen, muss allerdings noch eine zusätzliche Software heruntergeladen werden.

Bildergalerie

Handy Mobilfunk Daten
Galerie
Handy & Navigation:Handys, Telefon &…

Über zyb.com lassen sich Kontaktdaten am einfachsten synchronisieren.

Connect-Querverlinkung

Mehr zu Handys und Navigation finden Sie
auf www.connect.de

Mehr zum Thema

image.jpg
Handy-Fotografie

Unscharf, verrauscht, zu dunkel - Fotos, die man mit der Handy-Kamera schießt, leiden alle unter ähnlichen Problemen. Wie Sie typische Fehler…
drm 2.0, leserbriefe
Neue Entscheidungen zu DRM

Apple wird seine Nutzungsbedingungen für das iPhone ändern müssen, denn eine US-Behörde entschied, dass Jailbreaken nicht verboten ist.
intenet, webdesign, Titanium, Appcelerator, Webtechnologien,iPhone, iPad, objective-c
Apfel für die Hosentasche

Titanium von Appcelerator ermöglicht die Erstellung von mobilen Anwendungen auf Basis von etablierten Webtechnologien - auch für iPhone und iPad.
Daten vom iPad auf PC und Mac. Wir zeigen die richtigen Tools - auch fürs iPhone.
iPhone 5, iPad 4 & iPod Touch

Sie wollen Daten vom iPhone 5 auf den PC bzw. Mac kopieren oder Ihre Musiksammlung auf das iPad 4 überspielen? Wir zeigen Ihnen die besten Tools für…
iPad Air im Test
Netzwerkdrucker ohne AirPrint

Wenn Sie von iPhone und iPad drucken wollen, dann zeigt Ihnen unser Ratgeber, wie Sie das anstellen. So nutzen Sie Netzwerkdrucker ohne AirPrint.