Geteilter PC ist eigener PC

Teil 2: Sichere Benutzerkonten unter Windows XP

Damit die verschiedenen Benutzer unter Windows XP über eigene gesicherte Bereiche verfügen können, muss die Festplatte des Computers im Dateisystem NTFS formatiert sein.

Sichere Benutzerkonten unter Windows XP

© Archiv

Um zu prüfen, ob Ihre Festplatte auf NTFS-Basis arbeitet, klicken Sie doppelt auf das Arbeitsplatzsymbol. Wählen Sie das Symbol der Festplattenpartition, auf der sich Windows XP befindet und öffnen Sie mit der rechten Maustaste das Kontextmenü. Wählen Sie "Eigenschaften". Im Register "Allgemein" wird unter "Dateisystem" die aktuelle Formatierung angezeigt.

Arbeitet die Festplatte mit dem Dateisystem FAT32, müssen Sie sie umformatieren. Wählen Sie dazu im Startmenü von Windows den Eintrag "Ausführen" und tragen Sie im nächsten Dialog den Befehl "convert c:fs:ntfs" ein. Drücken Sie die "Enter"-Taste und folgen Sie den Anweisungen. Achten Sie dabei auf die Abfrage der Festplattenbezeichnung. Vergewissern Sie sich über deren genaue Bezeichnung über das Arbeitsplatzsymbol.

Um mit der Konvertierung zu beginnen, muss der Computer neu gestartet werden. Die anschließende Umformatierung des Dateisystems dauert einige Minuten. Daten gehen dabei jedoch nicht verloren.

Mehr zum Thema

festplatte, hardware, pc, hdd
Gelöschte Dateien wiederherstellen

Wir zeigen Ihnen, wie Sie verloren geglaubte Daten retten können - etwa mit dem kostenlosen Tool Recuva.
image.jpg
Windows 7 und 8

Wer Windows 7 oder 8 im langsameren IDE-Modus installiert hat, kann seine Festplatte mit Tricks nachträglich auf den AHCI-Modus umstellen.
Daten löschen - Datenmüll (Symbolbild)
Temp-Ordner

Die Datenträgerbereinigung von Windows 7/8/10 entfernt nicht allen Datenmüll. So können Sie die Dateien im Temp-Ordner selbst löschen.
Windows Energieeinstellungen optimieren
Die besten Tipps

Die Energieeinstellungen in Windows lassen sich flexibel anpassen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Energiesparplan optimieren.
Windows 10 - Erste Schritte
Startmenü, Edge & Co.

Zum Ende der Gratis-Update-Phase von Windows 10 gibt es noch einmal einen Schwung neuer Nutzer. Wir führen durch Funktionen, Apps und Einstellungen.