Die Sache mit den Pocketpaaren Teil II

Teil 2: Profi Corner: Pocketpaare Teil 2

Wann spielt sich ein kleines Pocketpaar profitabel?

Kommen wir nun zu einem der wichtigsten Faktoren überhaupt. Was wäre zu tun, wenn man in mittlerer Position ein Paar 5er hält, gerne mitspielen würde, doch ein Spieler aus früher Position heraus bereits geraist hat. Ist das 5er-Paar gut genug, um auf Set Value zu callen (das heißt, das Raise zu callen in der Hoffnung, auf dem Flop das Set zu treffen) bzw. sogar zu reraisen?Wie oben bereits erwähnt, trifft man im Falle eines Calls in den seltensten Fällen sein Set, sieht jedoch viele Overcards auf dem Board und läuft dann in aller Regel gegen eine Contibet auf. Diese kann dann natürlich nicht gecallt werden. Was kann man dagegen tun? Wenn wir also davon ausgehen, dass Sie lediglich in einem von etwa acht Fällen Ihr Set auf dem Flop treffen, was einer 12%igen Wahrscheinlichkeit entspricht, müssten Sie also mindestens das Achtfache Ihres zu bringenden Einsatzes gewinnen, um ohne Verlust davonzukommen. Dies würde natürlich bedeuten, dass sowohl Sie als auch Ihr möglicher Gegner noch über genügend viele Chips verfügen, um diese Summe aufbringen zu können.

Profi Corner: Pocketpaare Teil 2

© Archiv

Je weniger Spieler sich am Tisch befinden, desto aggressiver können Sie mit diesen Blättern spielen.

Nehmen wir mal an, die Blinds betragen 100/200 und ein Spieler aus früher Position raist auf 600. Sollten Sie diesen Betrag jetzt callen, müsste sowohl Ihr Gegner als auch Sie selbst noch über mindestens 4.800 weitere Chips verfügen (8 x 600), um profitabel callen zu können. Dies alles funktioniert natürlich nur, wenn Sie auch Ihr Set treffen. Andernfalls würde auf dem Flop aller Wahrscheinlichkeit ein Fold folgen. Darüber hinaus ist es immer fraglich, ob Sie im Falle eines gefloppten Sets die angestrebte Action auch wirklich bekommen. Dies hängt in der Regel von der Textur des Flops sowie natürlich den Hole Cards des Gegners ab. Hat dieser getroffen und wenn ja, wie? Sieht der Flop für den Gegner ungefährlich aus und schätzt er Sie falsch ein? Fühlt er sich mit seinen Overcards bzw. dem Middle oder Top Pair stark genug, um seine Chips in die Mitte zu schieben?

Es ist also sehr wichtig, den eigenen Chipstack sowie die Stacks der Gegner im Auge zu behalten. Verfügen beide noch über ausreichend Chips (Sie sollten hier eher von 15 Big Blinds ausgehen), könnten Sie einen Call in Betracht ziehen und darauf hoffen, mit einem getroffenen Set eine Menge Chips zu gewinnen. Dieses Risiko lohnt sich wie gesagt nicht, wenn Sie lediglich den zwei-oder dreifachen Big Blind gewinnen könnten. Zumindest nicht auf Dauer gesehen...

Ganz anders sieht es natürlich aus, wenn Sie im späteren Verlauf eines Turniers als Smallstack ein kleineres Paar bekommen. Hier müssen Sie in Betracht ziehen, dass Sie vielleicht nach drei oder vier Runden aufgrund der hohen Blinds sowieso zwangsläufig All-in sind. Somit sollten Sie in diesem Fall mit jedem Paar All-in pushen und auf einen Caller mit Overcards hoffen.

Profi Corner: Pocketpaare Teil 2

© Archiv

Ein sehr bekannter Pokerspieler namens Bon Ciaffone hat in einem seiner Bücher eine sehr interessante Regel aufgestellt. Diese besagt Folgendes und lässt leicht errechnen, ob sich ein Call auf Set Value lohnt oder nicht:

Poker-Regel

  • Beträgt der zu bringende Einsatz höchstens 5% Ihres Chipstacks, können Sie callen.
  • Beträgt der zu bringende Einsatz 10% oder mehr Ihres Chipstacks, sollten Sie folden.

Der dazwischenliegende Bereich (5-10%) kann nach Belieben gespielt werden. Wie Sie also sehen, ist das Ganze ein ziemlich komplexes Thema.

Spielen Sie weniger mathematisch, sondern eher aus dem Bauch heraus, werden Sie wohl öfter mit einem kleineren Paar callen bzw. raisen.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Sennheiser-Headset, Xbox-One-Tagesangeboten, Asustor-NAS, Powerline-Set und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.