Weblogs unterwegs

Teil 2: Praxis: Moblogging

  1. Praxis: Moblogging
  2. Teil 2: Praxis: Moblogging

4. SCHRITT: TEXT, HTML UND WERBUNG ABSCHNEIDEN

Beim Bloggen muss man zwischen verschiedenen Darstellungen unterscheiden: Text oder HTML. Je nachdem, wie die Mail verschickt wird, lässt sie sich weiter verwenden.

Praxis: Moblogging

© Archiv

Unerwünschte Werbung am Ende von Weblog Einträgen, die per E-Mail gepostet wurden.

Bei Blogger.com können E-Mails im Textoder HTML-Format geschickt werden. In HTML-Mails wird die Formatierung direkt ins Blog übernommen. Dies funktioniert aber nur, wenn die Mail im HTML-Format versendet wurde, was bei den meisten E-Mail-Programmen auf Handys standardmäßig abgeschaltet ist. HTML-Codes in reinen Textmails werden nicht ausgewertet, sondern als HTML-Code im Weblog angezeigt.

Web-Maildienste und SMS-to-Mail Gateways hängen oft einen Werbeblock an versendete E-Mails. Um das zu verhindern, schreibt man bei Mail-to-Blogger am Ende des eigentlichen Eintrags die Zeichenfolge "#end". Alles, was danach noch in der E-Mail steht, wird automatisch ignoriert und nicht in das Weblog übernommen.

Mobiles Bloggen

Blogger.com arbeitet derzeit an einer kompletten Neuauflage des mobilen Weblogs. Derzeit steht diese neue Version in Europa noch nicht zur Verfügung. Bei dem neuen System braucht man nur noch vom Handy eine E-Mail oder SMS an goatblogger.com zu schicken und legt damit automatisch ein eigenes Weblog an. Dieses kann sofort genutzt werden. Blogger.com sendet einen so genannten Token, eine Buchstabenkombination, zurück auf das Handy.

Praxis: Moblogging

© Archiv

Neuen Weblog bei SplashBlog vom Handy anlegen

Mit diesem Token kann der Benutzer anschließend bei go.blogger.com das Design des mobil angelegten Weblogs ändern oder dieses in ein bestehendes Weblog bei blogger.com übernehmen. Bei diesem System lassen sich Bilder vom Handy ins Weblog übertragen, was mit Mail-to-Blogger nicht möglich ist.

5. SCHRITT: FOTO-WEBLOG MIT SPLASHBLOG

Das Programm SplashBlog wurde speziell für Smartphones mit Palm OS oder Windows Mobile entwickelt, um Fotos von der Kamera direkt ins Internet hochzuladen. Es funktioniert aber auch mit anderen PDAs, die über eine Kamera verfügen, wie dem Zire 72. Die Verbindung ins Internet kann dann per Bluetooth und ein beliebiges Handy erfolgen.

Praxis: Moblogging

© Archiv

Bilder von Windows Mobile auf den SplashBlog hochladen

Beim ersten Start von Splashblog kann das Programm automatisch einen kostenlosen Account beim gleichnamigen Weblog- Anbieter (www.splashblog.com) anlegen. Dazu müssen Sie Namen und E-Mail-Adresse sowie eine frei erfundene ID anlegen, unter der das Weblog erreichbar sein wird. Die Anmeldung kann entweder über den PC oder direkt aus der SplashBlog-Anwendung vom mobilen Gerät aus erfolgen.

Wenn das Weblog nach wenigen Sekunden angelegt wurde, kann der Foto-Upload beginnen. In den Einstellungen des persönlichen Weblogs können Sie noch festlegen, in welcher Größe die Fotos hochgeladen werden. SplashBlog nimmt die Größenänderung dann bei jedem Foto automatisch vor. Im nächsten Schritt aktiviert man entweder die Kamera, um ein neues Foto aufzunehmen, oder man wählt Fotos aus, die bereits auf dem PDA gespeichert sind.

Zu jedem Bild können jetzt noch ein Titel und ein kurzer Beschreibungstext eingegeben werden, der beim Veröffentlichen mit übertragen wird. Damit liefern Sie noch mehr Informationen zu Ihren Bildern.

Nach dem Hochladen der Bilder zeigt SplashBlog alle Bilder aus dem Weblog an. Hier kann man auch Bilder herunterladen, die über einen PC in den Weblog eingetragen wurden. Ein Klick auf ein Vorschaubild zeigt das Bild Format füllend.

Praxis: Moblogging

© Archiv

Mobiler Foto Weblog bei SplashBlog.com

Umgekehrt können Nutzer der Splash- Blog-Software auch komplette Fotoalben aus Weblogs auf ihr Handy herunterladen, um sie dann offline zu betrachten. Somit haben Sie komplette Alben immer parat und können sie mobil präsentieren.

Nokia Lifeblog

Nokia bietet unter www.nokia.com/lifeblog ein ähnliches kostenloses System an, das allerdings nur mit aktuellen Nokia-Handys, wie zum Beispiel der neuen N-Serie, funktioniert. Benutzer anderer Handys können eine PC-Software herunterladen, um die Weblogs vom PC aus zu bearbeiten und Bilder hochzuladen. Nokia arbeitet mit dem bekannten Blog-Pionier Six Apart zusammen, so dass Lifeblog-Nutzer ihre Bilder und Texte automatisch in ihre bestehenden Weblogs auf Typepad- Systemen übernehmen können.

6. SCHRITT: WINDOWS LIVE SPACE MOBIL NUTZEN

Die Weblogs beim Microsoft-Dienst Windows Live lassen sich normalerweise nur per Anmeldung über eine Microsoft Live-ID nutzen. Mit einer speziellen Konfigurations-Einstellung ist dort mobiles Bloggen möglich.

Zuerst muss man sich vom PC bei spaces. live.com in seinem persönlichen Weblog anmelden und dort in den Einstellungen das Veröffentlichen per E-Mail aktivieren.

Jetzt können bis zu drei E-Mail-Adressen festgelegt werden, von denen aus Blog-Einträge geschickt werden können. Hier muss die E-Mail-Adresse des Handys bzw. die beim SMS-Versand genutzte E-Mail-Adresse eingetragen werden. Diese setzt sich üblicherweise aus der eigenen Telefonnummer und dem Namen des SMS-Gateways beim Provider zusammen, also zum Beispiel: 017123456789@t-mobile-sms.de.

Zusätzlich ist noch ein frei wählbarer Geheimcode aus fünf bis zehn Buchstaben oder Zahlen erforderlich. Aus dem Benutzernamen und diesem Code wird dann die E-Mail-Adresse generiert, an die die neuen Einträge geschickt werden können.

Wer Fotos von unterwegs in seinem Weblog veröffentlichen möchte, legt vorher auf dem PC die Fotoalben an. Zu jedem Album kann ein eindeutiges Schlüsselwort definiert werden. Das System generiert daraus mehrere E-Mail-Adressen. Um das Bild in einem Album abzulegen, braucht es nur an die passende Adresse geschickt zu werden.

Fotos werden immer sofort veröffentlicht, Weblog-Einträge müssen standardmäßig bestätigt werden. Dieses Verhalten lässt sich aber umstellen, so dass Weblog-Einträge per Mail sofort online erscheinen.

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Xbox-One-Tagesangeboten, Denon AV-Receiver, Asus Smartphone und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.