Blind-Timer und Pokeruhren

Teil 2: Poker erklärt: Blind-Time

Tournament Director's Clock

EuroPoker (www.europoker.com) ist ein interessanter Online-Pokerraum, der Sie auch bei der Gestaltung privater Pokerabende unterstützen möchte. Mit der Tournament Director's Poker Clock können Sie vor Turnierbeginn kurz die Einstellungen für Blind Levels (Big Blind, Small Blind, Ante, Level Dauer) sowie Pausen festlegen, dann kann es auch schon losgehen. Die Director's Clock zeigt die aktuellen Blinds an, sowie die abgelaufene Zeit des aktuellen Blind Levels. Darunter werden in etwas kleinerer Schrift die Höhe sowie die Dauer des nächsten Blind Levels angezeigt.

Blind-Time

© Archiv

Die "Tournament Director's Clock" hilft Ihnen sehr komfortabel bei der Durchführung eigener Pokerturniere.

Mit akustischem Signal gibt das auf dem lokalen Rechner installierte Programm Bescheid, wenn eine Pause beginnt oder das nächste Blind Level anfängt. Die Handhabung und die Einrichtung der Software sind sehr einfach und Ihre Mitspieler werden sich an der übersichtlichen Anzeige erfreuen. Tournament Director's Clock läuft auf der Windows-Plattform.

Um die Poker Clock zu starten, sollte der Macromedia Flash Player installiert sein. Kleiner Tipp: Bei einem größeren privaten Turnier können Sie dieses Tool zusammen mit einem Beamer als Anzeige verwenden, sodass jeder Mitspieler über die Blind Levels Bescheid weiß. Gelegentlich wird auf dem Bildschirm Werbung für EuroPoker eingeblendet, was aber nicht besonders störend ist.

Die Turnierbedingungen festlegen Um die Bedingungen für ein Turnier festzulegen, klicken Sie auf den Schriftzug "Create New Tournament", den Sie im Begrüßungsfenster in der Bildschirmmitte finden. Es öffnet sich ein kleines Fenster in dem Sie zunächst die "Main-Settings" vornehmen. Auf der linken Seite sehen Sie eine Liste mit gespielten Turnieren (falls vorhanden), die Sie kopieren, ändern oder löschen können. In der Mitte legen Sie folgende Einstellungen fest:

01

  • Title - bestimmen Sie den Namen der Veranstaltung
  • Buy-in - legen Sie die Kosten für das Buy-in und die Anzahl der Chips fest
  • Re-buy - tragen Sie den Betrag für ein eventuelles Re-buy ein
  • Add-on - falls es in Ihrem Turnier ein Add-on gibt, tragen Sie den Betrag hier ein
  • Add cash - wird Geld zum Preispool hinzugefügt, kann der Betrag hier eingetragen werden
  • Currency - dies ist das Feld für die Währungseinheit, voreingestellt sind US-Dollar
  • Players - hier wird die Anzahl der Spieler eingetragen
  • Payout Structure - an dieser Stelle legen Sie fest, welchen Prozentsatz die gewinnenden Spieler vom Preispool erhalten. Sie können die voreingestellten Werte übernehmen oder eigene festlegen. Die standardmäßigen Werte hängen von der Anzahl der Spieler ab. Die Summe beträgt immer 100%.
  • Blind Structure - klicken Sie auf diese Registerkarte, um die Einstellungen zu den Blinds, Antes, zeitliche Dauer der Levels und Pausen festzulegen. Alternativ können auch die Standardwerte übernommen werden.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Save", um die Einstellungen zu speichern.

Ein Turnier durchführen Um den Timer zu starten wählen Sie zunächst ein Turnier aus der Liste auf der linken Seite aus. Klicken Sie anschließend auf "Start Tournament" und den Button "Play" und das Turnier kann beginnen. Falls Sie an den Einstellungen etwas ändern möchten, klicken Sie auf den Button "Edit". Ist das Turnier zu Ende, klicken Sie auf "End", um das Ergebnis anzuzeigen. Um zum Startbildschirm zurückzukehren klicken Sie auf den Button "X".

Blind-Time

© Archiv

Nach der Festlegung der Einstellungen steht einem zünftigen Pokerabend nichts mehr im Wege

Die Benutzung der Schaltflächen Während des Turniers sehen Sie im unteren Bildschirmbereich ein paar Schaltflächen. Sie haben folgende Bedeutung:

02

  • Entries - hier geben Sie die Anzahl der Spieler ein, die am Turnier teilnehmen.
  • Players - Anzahl der Spieler, die ausgeschieden sind. Klicken Sie auf das Minus-Zeichen, wenn ein Spieler ausgeschieden ist.
  • Re-buys - klicken Sie auf das Pluszeichen, wenn ein Spieler ein Re-buy durchgeführt hat.
  • Add-ons - klicken Sie auf das Pluszeichen, wenn ein Add-on durchgeführt wurde.
  • Start/Pause - ein Klick auf diese Schaltfläche genügt, um das Spiel zu starten bzw. anzuhalten. Das gleiche Ergebnis erreichen Sie durch Drücken der Leertaste.
  • Level - hier setzen Sie den aktuellen Level herauf oder herunter.
  • Time - Schieberegler, falls Sie aus irgendeinem Grund die Zeit des aktuellen Levels herauf- oder herabsetzen möchten.
  • Edit - öffnet das Fenster zum Verändern der Turniereinstellungen.
  • End - klicken Sie auf diesen Button, wenn das Turnier zu Ende ist und das Ergebnis angezeigt werden soll.

Auch im oberen Bildschirmbereich sind ein paar Schaltflächen:

03

  • Lautsprecher - während des Turniers ertönen folgende akustische Signale, die sich durch einen Klick auf das Lautsprechersymbol im oberen Fensterbereich ein- bzw. ausschalten lassen:
  • Ein Signal eine Minute bevor ein Level endet
  • Countdown der letzten Sekunden
  • Ein Signal am Level-Ende
  • Hintergrundfarbe - durch die Farbbalken links neben dem Lautsprechersymbol lässt sich die Farbe des Bildschirmhintergrunds ändern.
  • Fragezeichen - klicken Sie auf dieses Symbol, wenn Sie Hilfe zu diesem Turnier-Verwalter benötigen.

Name: Tournament Director's Clock Aktuelle Version: 1.0 Lizenz: Freeware Betriebssysteme: Windows Sprache: Englisch Download: www.europoker.com/de/poker-clock

Bildergalerie

Blind-Time
Galerie
Blind-Timer und Pokeruhren

Mehr zum Thema

Netflix
Streaming

Preise, kompatible Geräte, Datenrate, Serien- und Filmangebot von Netflix: Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um den Streaming-Dienst.
Amazon Blitzangebote
Technik-Deals

Die Highlights der Amazon Blitzangebote - heute mit Weihnachts-Angebote-Woche, Asustor-NAS, 2-TB-SSD von Samsung, Laptop-Kühler und mehr.
Tipps zum leisen PC
Tipps und Tricks

Die Komponenten eines PCs erzeugen Hitze. Lüfter sorgen meist für eine lästige Geräuschkulisse. Mit unseren Tricks wird Ihr PC flüsterleise.
SSD Mythen Tipps
Solid State Disk

SSD-Tuning - was ist wahr, was ist falsch? Wir verraten, welche SSD-Mythen Sie vergessen können und welche Tipps wirklich helfen.
Urlaubsbilder
Fotografieren im Sommer

Von Sommerlicht bis Sonnernuntergang: Unsere 7 Tipps verraten, wie Sie Urlaubsfotos richtig machen und schöne Bilder mit nachhause bringen.