Bildbearbeitung

Teil 2: PhotoImpact: Fotos digital aufpoliert

PhotoImpact bietet gleich zwei verschiedene Möglichkeiten, Fotos auf Ihre Festplatte zu bringen. Bei der einfachsten Variante führt Sie der so genannte Digitalkamera-Assistent durch die erforderlichen Schritte.

PhotoImpact: Fotos digital aufpoliert

© Archiv

Installieren Sie die Demoversion von PhotoImpact und wählen Sie im ersten Bildschirm das Gerät aus, über das Sie am häufigsten Bilder auf Ihren Computer übertragen. Aktivieren Sie also die Option "Digitalkamera".

PhotoImpact: Fotos digital aufpoliert

© Archiv

Sehen Sie anschließend keinen Eingangsbildschirm, müssen Sie den Digitalkamera- Assistenten über das Menü "Fenster" und den Eintrag "Willkommensbildschirm" starten.

Wählen Sie dort den Eintrag "Bilder herunterladen". Im nächsten Schritt des Digitalkamera- Assistenten aktivieren Sie die Option "Digitalkamera". Klicken Sie auf den blau hervorgehobenen Eintrag "Generisch" und überprüfen Sie, ob Ihr Kameramodell dort aufgelistet ist. Sollte das nicht der Fall sein, ist "Generisch" der richtige Eintrag.

Geben Sie im Bereich "Bilder kopieren nach" den Ordner an, in den die Bilder importiert werden sollen. Klicken Sie auf "Neuen Ordner erstellen", wenn Sie einen neuen Ordner anlegen möchten.

Mit einem Mausklick auf den blau gekennzeichneten Pfad, legen Sie fest, auf welchem Laufwerk und in welchem Ordner Ihre Bilder gesichert werden sollen.

Aktivieren Sie auch den Kontrollkasten "Dateien nach erfolgreicher Übertragung löschen", falls Sie auf der Speicherkarte Ihrer Kamera Platz für neue Bilder schaffen wollen.

Klicken Sie anschließend auf "Start", um die Bilder auf Ihren Computer zu übertragen.

Den Digitalkamera-Assistenten können Sie auch über das Kamerasymbol in der Symbolleiste von PhotoImpact starten. Statt Bilder von einer Kamera zu laden, ist es auch möglich, Bilder von anderen Laufwerken, von CDs oder von anderen Ordnern der Festplatte zu laden und zu archivieren.

Aktivieren Sie dazu im Digitalkamera-Assistenten im Bereich "Bilder laden von" die Option "Bilderordner". Klicken Sie auf den blau hervorgehobenen Ordnernamen, um den richtigen Ordner oder das gewünschte Verzeichnis auszuwählen. Wie oben beschrieben, starten Sie anschließend die Übertragung der Bilder.

Mehr zum Thema

Gimp,Tricks,Bilderbearbeitung,Tipps,Tutorial
Photoshop-Alternative

Die freie Bildbearbeitung Gimp hat in der neuesten Version mächtig an Bedienkomfort gewonnen. Farben, Kontrast, Ausschnitt und Schärfe sind damit im…
Gimp kreativ erweitert
Photoshop-Alternative

Gimp ist kostenlos und eine gute Photoshop-Alternative. Mit diesen 5 Plug-ins lässt sich die Open-Source-Software sinnvoll erweitern.
Photoshop-Alternativen (Symbolbild)
Photoshop-Alternativen

Für Privatanwender muss es nicht immer das teure Adobe Photoshop sein. Wir stellen kostenlose Alternativen für PC und Mac vor.
Filme auf PC
Anleitung

Ob Stream, Video-DVD oder Blu-ray - mit den passenden Tools lassen sich Filme im Handumdrehen kopieren. Wir zeigen, wie.
Any Video Recorder
Anleitung

Wir zeigen in dieser Anleitung, wie einfach Sie mit dem Tool Any Video Recorder jeden beliebigen Stream aufnehmen können