PC-Broschüren durchleuchtet

Teil 2: PC-Angebote in Katalogen verstehen - Werbung und Wirklichkeit

1. Neu: ja, schnell: naja. Der i3-530-Prozessor rechnet zwar sehr flott, doch eignet er sich für aktuelle Spiele nicht. Für diesen Einsatzzweck ist er mit seinen zwei Kernen zu langsam. 2. Beim Betriebssystem wird nicht klar, ob die 32- oder 64-Bit-Version mitgeliefert wird und installiert wurde. Der Einsatz der 64-Bit-Version macht Sinn, viele Anwendungen laufen schneller. 3. Von "brillanter Grafik" kann bei einer GT330 keine Rede sein, denn die Karte ist recht langsam und unterstützt kein DirectX 11. Dadurch lassen sich Features neuerer Spiele nicht nutzen.

1. Platzsparend: Ja, gegenüber einem herkömmlichen PC spart ein All-in-One durchaus Platz, allerdings nicht auf, sondern eher unter dem Schreibtisch. Das Gerät auf dem Tisch ist voluminöser als ein schlichter Monitor und man muss seitlich Platz haben, um an die Schnittstellen zu kommen.

2. Flexible einsetzbar: gegenüber einem normalen PC sicherlich, denn ein All-in-One lässt sich relativ leicht und ohne große Kabelwirtschaft an einem anderen Ort einsetzen. So flexibel wie ein Notebook ist er jedoch nicht.

3. Achtung! "HD" bedeutet hier nicht "FullHD", sondern "nur" eine Auflösung von 1.366 x 768 Bildpunkten. HD-Filme laufen also maximal mit 720p.

4. Dieser Rechner verfügt über einen DVD-Brenner. Leider lassen sich in All-in-Ones im Normalfall nicht wie bei herkömmlichen PCs die Laufwerke wechseln. Somit lässt sich auch im Nachhinein nicht auf Blu-ray aufrüsten.

5. Die Festplatte bietet "nur" 320 GByte, und ist für heutige Verhältnisse klein. Allerdings läuft sie mit schnellen 7.200 Umdrehungen.

6. Die Grafikkarte stammt von Intel. Es handelt sich hier um eine Onboard-Lösung, die sich wegen mangelnder Leistung absolut nicht für Spiele eignet. Sie benötigt allerdings kaum Kühlung und kommt somit ohne lauten Lüfter aus.

7. Leider wird nichts über die Geschwindigkeit des Ethernet- Anschlusses gesagt. Integriertes WLAN hat der Rechner nicht zu bieten, bei den Anschlüssen findet man das Übliche.

Mehr zum Thema

HIS: Grafikkarte Radeon HD 7750 iCooler
Was Sie beachten sollten

Sie haben eine neue Grafikkarte gekauft, wollen sie in Ihren PC einbauen und richtig installieren? Wir geben zehn Tipps, wie sie häufige Fehler…
SSD: Optimale Windows 7-Einstellungen
SSD Einstellungen

Wir geben wertvolle Tipps, wie Sie Ihrer SSD unter Windows 7 zu noch mehr Leistung verhelfen und außerdem deren Lebensdauer verlängern.
ssd, hdd, hybrid, oder, ratgeber, empfehlung
Festplatten-Ratgeber

Sollten Sie eine SSD, eine HDD oder gar eine Hybrid-Festplatte kaufen? Wir nennen Vor- und Nachteile sowie Stärken und Schwächen der Massenspeicher.
Egal ob PC oder Notebook, der SSD-Einbau gelingt immer einfach und schnell.
PC & Notebook

Ob Laptop oder PC: Wir zeigen in unserer Anleitung, worauf Sie beim Einbauen einer SSD-Festplatte achten müssen und was Sie dazu brauchen.
Festplatte
Sinnvoll einteilen

Wir zeigen, wie Sie Festplatten und SSDs richtig partitionieren. Damit ist das sinnvolle Einteilen des Speicherplatzes in weitere Laufwerke gemeint.