Einfach und unkompliziert Netzwerk per Strom

Teil 2: Mini-Workshop Powerline - so funktioniert's!

  1. Mini-Workshop Powerline - so funktioniert's!
  2. Teil 2: Mini-Workshop Powerline - so funktioniert's!

3.Schritt: Verschiedene Standards

Worauf man grundsätzlich achten sollte, sind die unterschiedlichen Standards, unter denen aktuelle Powerline-Geräte für den Heimbereich angeboten werden. Diese sind untereinander zum Teil gar nicht oder nur eingeschränkt kompatibel. Wir verschaffen Ihnen den erforderlichen Durchblick.

Aktuell existieren zwei große Lager, in denen sich verschiedene namhafte Hardwarehersteller zusammengeschlossen haben, die jeweils unterschiedliche Standards für PLC-Geräte im Heimbereich herausgeben. Die bezüglich der Herstellerunterstützung größere Organisation dürfte aktuell die "Powerline Alliance" sein. Sie steht für die PLC-Standards HomePlug 1.0 (13 Mbit/s, 85 Mbit/s) und HomePlug AV (200 Mbit/s).Wichtig: Der neuere Standard HomePlug AV ist zu HomePlug-1.0-Geräten nicht kompatibel. Das bedeutet: Ein PC mit einem HomePlug-AV-Adapter kann mit dem Router, der über einen Home-Plug-1.0-Adapter im Stromnetz hängt, keine Netzwerkverbindung herstellen. Wer sich also aktuell zwei günstige 85-Mbit/s-PLC-Adapter nach dem HomePlug-1.0-Standard kauft, kann diese später nicht mit einem 200-Mbit/s-Adapter nach dem HomePlug-AV-Standard kombinieren.PLC-Adapter-Kits nach dem HomePlug AV-Standard (bis 200 Mbit/s) werden von zahlreichen Herstellern (Devolo, Belkin, Linksys by Cisco usw.) angeboten und sind bereits ab 100 Euro im Handel erhältlich.Die zweite große, global vertretene Organisation für PLC-Geräte-Standards ist die "Universal Powerline Association" (UPA). Die UPA gibt den Standard "Digital Home Specification" (DHS) heraus, der ebenfalls eine Übertragungsrate von bis zu 200 Mbit/s leistet und somit als direkte Konkurrenz zum Standard HomePlug AV zu sehen ist.Die beiden Standard HomePlug AV und DHS sind ebenfalls nicht kompatibel zueinander. Achten Sie also unbedingt beim Adapterkauf auf den Standard - und ganz besonders dann, wenn Sie Ihr (PLC-) Netzwerk später mit einem zusätzlichen PLC-Adapter nachrüsten möchten.

Stromnetzwerk

© Archiv

Die Webadresse www.homeplug.org/kshowcase/view listet alle PLC-Adapter des HomePlug-Standards nach Herstellern geordnet.

4.Schritt: Worauf Sie bei PLC grundsätzlich achten sollten

Wer PLC-Adapter in seiner Wohnung oder seinem Haus einsetzen möchte, sollte zudem folgende Punkte beachten:

Die besten Übertragungsleistungen erzielen PLC-Adapter, wenn Sie diese direkt an einer Wand beziehungsweise Einzelsteckdose betreiben. Verlängerungskabel und Mehrfachsteckdosen wirken sich eher negativ auf die Verbindungsleistung aus. Sind in Ihrem Haushalt zu wenige Wandsteckdosen vorhanden, achten Sie darauf, dass die verwendete Mehrfachsteckdose über keinen Überspannungsschutz verfügt - und stecken Sie so wenig Geräte wie möglich in die Mehrfachsteckdose ein. Seit kurzem sind auch PLC-Adapter mit integrierter Steckdose und Netzfilter im Handel erhältlich (siehe Abbildung rechts), die dieses Problem elegant lösen.Die beispielsweise bei HomePlug AV angegebene Übertragungsleistung von 200 Mbit/s ist nur ein wenig aussagekräftiger Brutto-Wert. Die von uns gemessene Netto- Datenübertragungrate ist deutlich geringer und liegt bei rund 60 Mbit/s.Achten Sie bei der Konfiguration auf die LEDs der PLC-Adapter. Sie geben darüber Auskunft, ob sich die Adapter im Stromnetz gefunden haben, ob die Ethernet-Verbindung zum eingeschalteten Netzwerkgerät (Router, PC etc.) steht und ob Daten übertragen werden. Ziehen Sie hierzu das Handbuch Ihres jeweiligen Adapter-Kits zurate, da hier jeder Hersteller wiederum sein eigenes Süppchen kocht.Zwar sollten PLC-Adapter grundsätzlich keine Probleme mit Datenübertragungen zwischen den verschiedenen Phasen im Stromnetz eines Haushalts haben (zum Beispiel bei der Verbindung Keller-Dachboden). Gewissheit gibt jedoch hier nur der Praxistest. Testen Sie die Geräte zu Hause und vereinbaren Sie mit Ihrem Händler eine Rücknahme, falls die "Stromverbindung" nicht wie gewünscht funktioniert.Nutzen Sie außerdem die Möglichkeit zur Verschlüsselung. Die meisten aktuellen PLC-Adapter erlauben diese per Knopfdruck am Gerät. Auf diese Weise schließen Sie aus, dass sich Ihr Nachbar versehentlich per eigenem PCL-Adapte und voreingestelltem Standard-Passwort in Ihr Heimnetz einklinkt.

Stromnetzwerk

© Archiv

Devolos brandneuer dlan 200 AV plus ist mit integrierter Steckdose und Netzfilter ausgestattet.

Mehr zum Thema

WLAN Repeater von AVM
WLAN Repeater

Wer seine WLAN-Reichweite erhöhen will, der kommt um WLAN-Repeater nicht herum. Wir haben passend die richtigen Tipps für Ihr Heimnetzwerk.
WLAN-Empfang verbessern
Empfang verbessern

Ein WLAN-Netz sollte zuhause alle Räume abdecken. Wenn die drahtlose Verbindung nicht reicht, verbessern diese 3 Lösungen den WLAN-Empfang.
Fritzbox Telefonie
7 Tipps

Die FritzBox bietet Telefoniefunktionen, die vielen Profi-Telefonanlagen in nichts nachstehen. Wir zeigen, wie Sie sie optimal nutzen.
Mit Banana Pi zum Router im Eigenbau
Anleitung

In der Klasse um 100 Euro ist der Banana Pi R1 (Router One) fertigen Routern überlegen. Wir zeigen, wie Sie den Banana Pi Router einrichten.
Fritzbox 7490
UPnP aktivieren

Wir zeigen, wie Sie UPnP (Universal Plug and Play) auf der Fritzbox aktivieren und einen Media-Server einrichten können.